Studium mit Baby

Studium mit Baby – Hart, aber machbar

Frau-mit-Buch

Ein Studium mit Baby zu machen, ist heute nichts Ungewöhnliches mehr. Viele junge Frauen wählen sogar bewusst die Zeit des Studiums für das Kinderkriegen aus, hauptsächlich auch deshalb, weil nach Einstieg in den Beruf die Situation noch weitaus schwieriger wäre. Früher lief das Studium mit Baby noch ganz problemlos ab, Seminare konnten frei gewählt und die Studienzeit lange ausgedehnt werden. Heute sieht es durch die neuen Bachelor- und Masterstudiengänge etwas anders aus. Anwesenheitspflichten und vorgegebene Zeitlimits machen es der jungen Mutter und Studentin schwerer, beides unter einen Hut zu bekommen. Nur die wenigsten Hochschulen bieten bislang eine aktive Unterstützung für Familien an, sodass die Frauen meist auf die Toleranz ihrer Professoren und Mitstudenten angewiesen sind, wenn sie ein Studium mit Baby absolvieren wollen.

Wie gelingt das Studium mit Baby?

Das Studium mit Baby zu verbinden mag zwar heute nicht mehr so einfach sein wie früher, viele Beispiele zeigen jedoch, dass es durchaus möglich ist. Ohne Unterstützung ist jedoch ein Studium mit Baby kaum machbar, denn schließlich muss das Kind während der Vorlesungen betreut werden. Springt hier die Familie oder der Partner ein, umso besser, ansonsten muss man sich um eine externe Hilfe kümmern. Am gängigsten sind hier Tagesmütter oder Kita-Einrichtungen, wobei die Kita-Plätze für Babys noch stark begrenzt sind. Auch die Kosten für sich und das Kind müssen gut kalkuliert werden, zum Glück gibt es hier Unterstützung vom Staat. Neben dem Kindergeld erhalten die jungen Eltern bis zu zwölf Monate lang Elterngeld und bei Bezug von BAföG einen Zuschuss von bis zu 113 Euro im Monat. So ist es zumindest möglich, die laufenden Kosten während des Studiums mit Baby zu decken.

Was sind die Vor- und Nachteile bei einem Studium mit Baby?

Obwohl das Studium mit Baby eine Herausforderung ist, gibt es einige Aspekte, die für diese Entscheidung sprechen. Auch im Studium mit Baby kann man sich beurlauben lassen, dabei aber trotzdem die Prüfungen schreiben. So leicht ist es später im Beruf oft nicht mehr, schnell steht bei einer zu langen Beurlaubung der Arbeitsplatz auf dem Spiel und man verpasst wichtige Dinge aus dem Berufsalltag. Hat man eine zuverlässige Betreuung, kann man auch mit Baby dem Studium nachgehen und das Lernen und Mutter sein verbinden. Nachteil ist natürlich, dass die Zeit für sich selbst bei einem Studium mit Baby neben diesen Herausforderungen oft auf der Strecke bleibt. Das klassische Studentenleben mit Partys und langen Nächten fällt ab der Geburt des Kindes flach, stattdessen muss die junge Mutter damit leben, Einladungen ständig absagen und pünktlich zu Hause sein zu müssen.1 Ein Studium mit Baby ist etwas anders als der normale Alltag einer Studentin.

Tipps für das Studium mit Baby

Immer mehr Hochschulen versuchen, das Studium mit Baby zu unterstützen. Wer also studiert und ein Baby bekommen möchte, sollte sich vorab erkundigen, wie die Umstände für eine Studentin mit Kind an der eigenen Hochschule aussehen. Einige Unis bieten sogar die Möglichkeit eines Teilzeitstudiums an. Am besten spricht man dafür auch mit anderen jungen Müttern an der Uni. Ist das Baby dann da und wird das Studium fortgesetzt, sollte sich die Studentin nicht scheuen, im Notfall um Aufschub einer Abgabefrist zu bitten oder sich beim Prüfungsamt um Ausnahmeregelungen zu bemühen.

Studium mit Baby – Wer hilft mir?

Es lohnt sich, bei einem Studium mit Baby alle finanziellen Hilfen auszuschöpfen, die der Staat bietet, sofern es nötig ist. Neben Elterngeld und Kindergeld kann die Schwangere zum Beispiel beim Arbeitsamt Geld für die Erstausstattung des Babys beantragen, in manchen Fällen auch einen Kindergeldzuschlag und Wohngeld. BAföG kann neben einem höheren monatlichen Betrag auch länger als bisher gezahlt werden. In einigen Bundesländern wird man von Studien- und Semestergebühren befreit, wenn man kleine Kinder hat.2 Einem Studium mit Baby steht mit Blick auf die finanzielle Unterstützung nur wenig im Wege.

Referenzen - Studium mit Baby

  1. Vgl. www.spiegel.de, Zwischen Baby und Bologna – Lasst mich durch, ich bin Mutter, Erschienen 09.05.2011.
  2. Vgl. www.spiegel.de, Studieren mit Kind – Märchenstunde statt Mensaparty, Erschienen am 23.09.2012.