Baby sitzen

Wann lernt mein Baby alleine zu sitzen?

Baby_sitzen

Es ist schwierig ganz genau einzugrenzen, wann Ihr Baby sitzen lernt. Denn, wie viele Prozesse in der Baby-Entwicklung, ist auch das Sitzen etwas, das sich Ihr Kleines Schritt für Schritt erst aneignen muss. Im Prinzip beginnt es schon direkt nach der Geburt damit, seine Muskulatur zu stärken und nach und nach beherrscht es immer mehr Bewegungsformen, bis seine Muskeln stark genug sind, dass es selbst sitzen kann. Ihr Kind, das kann man aber grundsätzlich annehmen, kann wahrscheinlich zwischen dem 4. und 7. Monat selbstständig sitzen.1

Wie lernt mein Baby das Sitzen?

Ihr Baby lernt dann alleine zu sitzen, wenn es auch seinen Kopf selbständig aufrecht halten und die Kopfbewegungen koordinieren kann, da die Kopf und Sitzbewegungen eng miteinander verbunden sind.2

So läuft der Prozess Monat für Monat ab:

  • In den ersten Monaten kann Ihr Kleines den Kopf zwar heben, aber nur, wenn Sie ihn stützen. Das eigenständige Halten wird es erst in ein paar Monaten lernen.
  • Mit drei bis vier Monaten ist die Muskulatur Ihres Sprösslings im Nacken und Kopf schon so stark, dass es den Kopf heben und auch ein Weilchen hoch halten kann, wenn es auf dem Bauch liegt.3 Ihr Baby kann mit aufgestützten Armen den Kopf selbstständig heben. Diese Bewegungen erinnern an eine Liegestütze.
     
  • Mit fünf bis sechs Monaten gibt es kurze Momente, in denen Ihr Baby sitzen kann – aber noch klappt es nicht ohne Hilfe. Nach und nach wird Ihr Kind lernen, wie es seine Ärmchen abstützen kann, um so beim Sitzen nicht mehr umzufallen.4
     
  • Ihr Baby kann sich nun mit etwa sieben Monaten selbst in „Sitzposition“ bringen und ohne Armstütze sitzen.5
     
  • Mit acht Monaten kann Ihr Nachwuchs wahrscheinlich nun ganz ohne Hilfe aufrecht sitzen.6
 

Warum ist es wichtig, dass mein Baby lernt, zu sitzen?

Das Sitzen ist die Voraussetzung für das spätere Krabbeln.7 Denn sobald Ihr Baby den Bogen mit dem Sitzen heraus hat, ist es für Ihr Kind einfach, sich nach vorne auf die Hände abzustützen und loszukrabbeln. Das Krabbeln beherrscht das Baby dann zur Perfektion, wenn es ungefähr ein Jahr alt ist. Trotzdem sollten Sie schon bei den ersten erfolgreichen Krabbelversuchen Ihre Wohnung babysicher machen. Jedes Baby hat natürlich seinen eigenen Lernrhythmus.

Falls Ihr Baby ein anderes Tempo hat als andere Kinder in seinem Alter, ist das kein Grund zur Sorge. Erst wenn Ihr Kleines im 6. Monat seinen Kopf noch nicht alleine halten kann oder noch keine Anstalten macht, sich mit den Armen abzustützen, sollten Sie dies beim nächsten Untersuchungstermin beim Kinderarzt ansprechen.

Wie kann ich mit meinem Baby sitzen üben?

Helfen Sie Ihrem Baby schon von Beginn an dabei, seine Muskulatur zu stärken. Wenn es auf dem Bauch liegt, halten Sie einen beliebten Gegenstand vor Ihr Kind, sodass es den Kopf heben muss – das stärkt die Nackenmuskulatur, die es später auch zum Sitzen braucht.8 Sobald es anfängt, zu sitzen, legen Sie Gegenstände neben Ihr Kleines, leicht außer Reichweite, sodass es lernt, sich mit den Armen abzustützen.9

Halten Sie Ihr Baby bei den Sitzübungen immer unter Beobachtung, damit es nicht fällt und sich dabei vielleicht am Kopf verletzt. Spornen Sie Ihren Nachwuchs an. Lob zeigt Ihrem Kleinen, dass es auf dem richtigen Weg ist und es wird sich dann ganz besonders anstrengen.

 

Referenzen - Baby sitzen

  1. Zukunft-Huber, Barbara. Die ungestörte Entwicklung ihres Babys. Stuttgart: Georg Thieme. Überarbeitete Auflage. 2002.
  2. ebd.
  3. ebd.
  4. ebd.
  5. ebd.
  6. ebd.
  7. ebd.
  8. Polinski, Liesel. Pekip. Spiel und Bewegung mit Babys. Reinbek: Rororo, 2001.
  9. ebd.