Entwicklung fördern

Fördern Sie die Entwicklung Ihres Babys!

Entwicklung_Baby_fördern

Eltern können schon sehr früh beginnen, die Entwicklung ihres Nachwuchses zu fördern. Und zwar ganz egal, ob es sich um einen kleinen Frühstarter handelt, oder ob sich das Kind mit allem etwas Zeit lässt. Wer die Entwicklung seines Babys fördern möchte, hat dazu eine Menge Möglichkeiten, die immer wieder neu an den aktuellen Entwicklungsstand angepasst werden müssen. Denn manchmal geht es ganz schnell und die Kleinen verfügen innerhalb weniger Tage über ganz neue Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten.

Babys und Kinder bei ihrer Entwicklung fördern - Aber wie?

In der Regel fördern Eltern ihre Babys und Kinder intuitiv in ihrer Entwicklung, denn jedes liebevolle Ansprechen, jede Berührung und Umarmung hat positive Auswirkungen auf Babys und Kleinkinder. In den ersten Monaten sind es manchmal kleine helfenden Anstupser von Mama oder Papa, die dann zum Beispiel für die erste selbstständige Drehung auf den Bauch verantwortlich sind. Oder die stützende Hand unter dem Bauch, die den Weg in die Krabbelstellung weist. Und selbst das abendliche Schlaflied hilft, die Entwicklung zu fördern: Denn nicht selten vermittelt es die nötige Sicherheit und Geborgenheit, die das Kleine zum ruhigen und friedlichen Einschlafen braucht.

Mit etwa einem Jahr erforschen die Kleinen ihre Umwelt zunehmend selbstständiger: Sie nehmen sich, was sie interessant finden, wollen selber herausfinden, wie es sich anfühlt, wie es schmeckt und was man alles damit anstellen kann. Strikte und ausschließliche Verbote helfen nicht, die Entwicklung zu fördern. Kinder sollten im Rahmen des Möglichen ruhig ausprobieren dürfen.

Auch Bilderbücher helfen, die Entwicklung zu fördern: Allerdings sollten Kleinkinder auch erklärt bekommen, was sie da sehen. Im besten Fall werden Inhalte aus dem Bilderbuch mit eigenen Erlebnissen verknüpft: Besonders bietet sich ein Besuch auf einem realen Bauernhof an, oder eine Fahrt mit der Eisenbahn – beides gerne genommene Themen für Bilderbücher.

Die physische und motorische Entwicklung von Babys fördern

Rhythmische Bewegungen fördern die Entwicklung schon im Säuglingsalter. Erste einfache Tanzübungen fördern die Entwicklung von Motorik, Muskelspannung, Konzentration und Koordination.

Spätestens im Kleinkindalter profitiert der Nachwuchs dann richtig: Kinder, die sich gut und sicher bewegen können, sind auch selbstsicherer als andere Kids. Das, und der Spaß, den Kinder bei jeder Art von Bewegung haben, hält sie geistig und körperlich fit.

Und wer sich ausreichend bewegt, kann in anderen Momenten auch besser einmal stillsitzen und sich konzentrieren. So können Eltern, die sich oft und gern mit ihrem Nachwuchs bewegen, auch die Entwicklung bis hinein ins spätere Schulleben fördern.

Die geistige und emotionale Entwicklung von Babys und Kindern fördern

Auch um die geistig-emotionale Entwicklung zu fördern, gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Neben Liebe und Zuwendung ist es das Spielen, was jedes Kind in vielfältiger Weise in seiner Entwicklung fördert: Beim Spielen bekommt der Nachwuchs ein gutes Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen, übt Kreativität und Denken, lernt, Verantwortung zu übernehmen und entwickelt wichtige soziale Kompetenzen – ganz von allein und nur im Miteinander bzw. im Austausch mit anderen Kindern.

Auch wenn Erwachsene sich beim Spiel ihrer Kinder im Großen und Ganzen heraushalten sollten, haben sie dennoch wichtige Funktionen. Sie fördern die Entwicklung ihres Nachwuchses, indem sie ihm immer wieder neue Anregungen bieten und ihm so immer wieder ermöglichen, neue Erfahrungen zu machen. Kinder wollen ihren Eltern immer wieder von ihren Spielen erzählen und sie ihnen natürlich auch präsentieren. Sie dürfen sicherlich ab und an einmal mitspielen – wenn sie sich dabei von ihren Kindern leiten lassen. Neben dem freien und ungezwungenen Spiel helfen auch immer wieder kommerzielle Angebote wie Musikkurse, Malstunden oder Turnvereine, die Entwicklung des Nachwuchses zu fördern.

Für größere Kinder ist das eine schöne Möglichkeit, die allerdings nichts übertrieben werden sollten. Ein bis zwei solcher Kurse sind völlig ausreichend. Fördern Sie Ihren Sprössling, aber überfordern Sie ihn nicht!

Kind stärken

Mit einem gut platzierten und gut formulierten Lob können Eltern ihr Kind regelmäßig stärken. Und stärken sollten sie auch. Lob spornt an, macht kleine Erdenbürger selbstbewusst und zuversichtlich und damit glücklich. Manchmal sind die...

Weiterlesen

Vorlesen

Vorlesen ist in punkto Entwick-lungsförderung und Erziehung ein wahrer Alleskönner: Es verstärkt die Bindung zwischen Eltern und Kind, es hilft Kindern dabei, in ihrem oft hektischen und lauten Alltag, zur Ruhe zu kommen und es fördert die...

Weiterlesen

Babyschwimmen

Babyschwimmen gibt es in Deutschland seit Mitte der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts. Begonnen hat alles 1968 mit einer Studie der Sporthochschule Köln, die ein paar Jahr später öffentlich vorgestellt wurde. Sie besagt, dass durch eine gezielte...

Weiterlesen

Emmi Pikler

Emmi (Emilie) Pikler (1902-1986) ist eine gebürtige Wiener Kinderärztin, die ihre pädiatrische Fachausbildung unter anderem an der Wiener Universitäts-Kinderklinik bei Professor Clemens von Pirquet absolvierte. Eine Ausbildung, die sie...

Weiterlesen

PEKiP

PEKiP – Was ist das eigentlich? Der tschechische Kinderpsychologe Dr. Jaroslav Koch gilt als der Urvater des Prager Eltern Kind Programms (PEKiP). Er entwickelte Ende der 60er Jahre am Prager Institut für Mutter und Kind spezielle...

Weiterlesen

DELFI Kurs fürs Baby

Bei einem DELFI Kurs dreht sich alles rund um die Entwicklung des Babys.Die fünf Buchstaben stehen für:Denken,Entwickeln,Lieben,Fühlen undIndividuell.DELFI Kurse sind Eltern-Kind-Veranstaltungen, die, vor dem Hintergrund des angeborenen...

Weiterlesen

Babys Feinmotorik

Innerhalb eines Jahres entwickeln sich Babys Hände von reflexgesteuerten Körperteilen hin zu wahren Wunder-werken in Sachen Feinmotorik. Sind die Finger kurz nach der Geburt noch weitgehend zu kleinen Fäustchen geschlossen, können sie mit...

Weiterlesen

Baby spielerisch fördern

Babys spielerisch zu fördern, macht allen Beteiligten eine Menge Spaß: Die Kleinen freuen sich über die ungeteilte Aufmerksamkeit, die sie erhalten und die Erwachsenen genießen die Lernfortschritte ihres Nachwuchses.Nichts ist schöner, als...

Weiterlesen

Spielend lernen

Spielend lernen Kinder am leichtesten. Deshalb sollten Eltern ihrem Nachwuchs immer genügend Zeit und Raum zum Spielen geben. Das mag in den ersten Jahren kein Problem sein und scheint ganz natürlich – später jedoch, wenn die Kinder in der...

Weiterlesen

Babymassage

Dass sich eine regelmäßige Babymassage sehr gut auf die Entwicklung des Nachwuchses auswirkt, spricht sich unter jungen Eltern immer mehr herum. In einem warmen Raum sollte das Baby dazu nackt auf einer kuschelig-weichen Unterlage liegen –...

Weiterlesen