Babyschaukeln

Eine tolle Einschlafhilfe

Baby_schläft_Babyschaukel

Schaukeln übt eine beruhigende Wirkung aus, gerade auf Babys. Das regelmäßige sanfte Wippen löst Spannungen im Körper und hat so eine entspannende Wirkung. Hört das Baby selbst nach dem Wickeln, Fläschchen geben und dem Wiegen im Arm nicht auf zu weinen, so kann die Babyschaukel eine gute Methode sein um das Kind dennoch zum Einschlafen zu bringen.

Die Vorteile von Babyschaukeln

Babyschaukeln können für Eltern sehr praktisch sein, da sich die Betreuung das Kind damit besser in die täglichen Abläufe integrieren lässt. Das Baby kann somit dabei sein, wenn das Essen zubereitet wird oder Eltern sich anderen Dingen widmen wollen, und bleibt dabei in einer gesicherten, optimalen Liegeposition. Oftmals sind die Schaukeln mit Spielzeug wie Mobiles mit Melodien- und Geräuschintegration ausgestattet und bieten so auch Unterhaltung für die Kleinen.

Worauf man beim Kauf achten sollte

Babyschaukeln sind in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich, wobei die größten Unterschiede im Gestänge zu finden sind. Es sollte beim Kauf ganz besonders darauf geachtet werden, dass das Gestänge stabil ist. Grundsätzlich sollte das Baby auch in der Schaukel nicht allein gelassen werden. Sollte es aber zu einem kurzen unbeaufsichtigten Moment kommen, so darf keinesfalls die Gefahr bestehen, dass das Kind durch Strampeln oder Gewichtsverlagerung aus der Babyschaukel kippen kann. Auch die Aufhängung der Babyschaukel muss absolut stabil sitzen, sodass die Sitzmöglichkeit zu keinem Zeitpunkt aus der Aufhängung rutschen kann.

Ebenso sollte die Schaukel über eine gute Polsterung und eine Kopfstütze verfügen. Die Rückenlehne sollte darüber hinaus verstellbar sein, sodass das Kind eine liegende, aber auch eine sitzende Position einnehmen kann. Außerdem sollten unbedingt Sicherheitsgurte an der Babyschaukel vorhanden sein, da das Wippen ansonsten gefährlich werden könnte. Die Schaukel sollte leicht zu reinigen und gegeben falls gut verstaubar sein. Des Weiteren sollte beim Kauf auf ein Prüfsiegel geachtet werden, um sicherzugehen, dass das Produkt die nötigen Sicherheitsanforderungen erfüllt. Es empfiehlt sich, beim Kauf einer Babyschaukel ruhig etwas mehr Geld zu investieren, da Produkte aus niedrigeren Preisklasse oftmals große Sicherheitslücken aufweisen und die Sicherheit des Kindes gefährden können. Vor allem in Onlineshops wie bei Baby Walz erhalten Sie hochwertige und sichere Babyschaukeln. Wer auf Nummer sicher gehen will, der sollte sich vor dem Kauf einer Babyschaukel abgegebene Kundenbewertungen durchlesen, um sich darüber zu informieren, welche Erfahrungen andere Eltern bereits mit dem Produkt gemacht haben.

Es gibt verschiedene Arten und Modelle

Die persönlichen Anforderungen an eine Babyschaukel variieren und sollten individuell bedacht werden. So gibt es verschiedene Arten von Babyschaukeln, die je nach Modell unterschiedliche Bedürfnisse bedienen. Neben den Schaukeln, die durch Erwachsene in Schwung gebracht werden müssen, gibt es elektrische Babyschaukeln und Babywippen. Bei elektrischen Schaukeln wird das Schwingen von einem Motor übernommen, wodurch Eltern beide Hände frei haben und sich anderen Dingen widmen können. Die Bewegung ist gleichmäßig und damit besonders entspannend, bei guten Modellen ist sie überdies verstellbar. Es sollte dabei auch darauf geachtet werden, dass die Schaukel keine störenden Geräusche verursacht, die den Schlaf des Kindes stören könnten. Babywippen sind so gebaut, dass das Baby in einer liegenden Position mit nur leichtem Anstoßen sanft gewippt wird. Sie benötigen weniger Platz als Babyschaukeln, verfügen dafür über weniger Funktionen und sind für größere Babys ungeeignet.

Wie lange sollte die Babyschaukel genutzt werden?

Eine Babyschaukel kann eine gute Möglichkeit sein, um ein Kind, dem das Einschlafen schwerfällt, zu beruhigen, jedoch sollte sie nicht täglich als Einschlafhilfe zum Einsatz kommen. Babys und Kleinkinder müssen lernen, alleine einzuschlafen, weshalb sich Eltern nicht allein auf die Babyschaukel verlassen sollten. Zudem sind Babyschaukeln meist nur bis zu einem Maximalgewicht von neun Kilogramm zugelassen, was etwa dem Gewicht eines sechs Monate alten Babys entspricht. Zu diesem Zeitpunkt sind die Kinder allerdings meist schon agiler, und es sollte auf den Gebrauch einer Babyschaukel verzichtet werden.