Babylatzhose

Ist eine Babylatzhose praktisch?

Baby_mit_Latzhose

Eine Babylatzhose wirkt auf den ersten Blick nicht wie ein Muss im Babykleiderschrank. Tatsächlich aber sind Latzhosen, auch Babyoveralls genannt, sehr praktisch. Zunächst einmal haben Sie eine große Auswahl an Materialien und können so von der leichten Babylatzhose aus Baumwolle für den Sommer bis hin zur gefütterten Latzhose für den Winter viele Varianten finden. Somit gibt es passende Modelle für jede Jahreszeit.

Das Besondere an der Babylatzhose ist die Passform. Anders als die Kombination von Hemdchen und Hose kann die Babylatzhose nicht verrutschen, da sie lediglich ein einziges Kleidungsstück ist. Sie sitzt daher immer perfekt und hält die Kleinen schön warm. Zudem hat Ihr Baby die nötige Bewegungsfreiheit zum Krabbeln und Spielen. Somit ist der Baby-Overall ein ideales Kleidungsstück zum Herumtollen.

Wie groß muss die Latzhose sein?

Die Größen bei Babylatzhosen richten sich wie auch andere Babykleidungstücke nach der Körpergröße des Kindes. So ist Größe 52 zum Beispiel für ein Baby geeignet, das 52 Zentimeter groß ist. Natürlich können die Größen je nach Hersteller variieren. Im Zweifelsfall lieber eine Nummer größer kaufen, so passt die Latzhose länger. Hersteller für Latzhosen haben sich zum Thema Größe auch so Einiges einfallen lassen. Zum Beispiel empfiehlt es sich, Latzhosen ohne Füße zu kaufen, sodass die Hose länger passt. Babylatzhosen mit verstellbaren Trägern (z.B. mit mehreren Reihen von Knöpfen) sind ebenfalls sehr praktisch, da die Hose so mit Ihrem Baby mitwächst. Gerade bei Babys, die vor allem in den ersten Lebensmonaten sehr schnell wachsen,1 ist dies sehr praktisch.

Eine Babylatzhose bekommen Sie sowohl neu als auch gebraucht. Bei gebrauchten Artikeln ist es aber wichtig, dass die Qualität stimmt. Das heißt, die Hose sollte nicht zu verschlissen sein, damit Ihr Baby noch eine Weile darin rumtoben kann. Darüber hinaus sollten Sie auch auf das Material achten. Kunstfasern können bei Babys schnell mal Allergien auslösen und auch giftige Chemikalien gelangen schnell über die Haut in den Körper.2 Um dies bei der Babylatzhose zu vermeiden, sollten Sie darauf achten, dass sie aus Naturmaterialien hergestellt ist.

Wie wickele ich mein Baby mit der Babylatzhose?

Viele Eltern mögen Babylatzhosen nicht, weil das Wickeln dadurch umständlich wird. Ehe man das Kleine wickeln kann, muss man die Hose erst komplett herunterziehen. Das ist zugegebenermaßen sehr umständlich. Es gibt jedoch clevere Modelle, mit denen auch das Wickeln einfach wird. Viele Babylatzhosen haben extra zum Wickeln Knöpfe im Schritt, sodass die Hose blitzschnell geöffnet und wieder zugemacht werden kann. Solche Modelle sind ein tolles Kleidungsstück für Mutter und Kind!

Referenzen - Babylatzhose

  1. Croon. Schwanger werden. Stuttgart: TRIAS Verlag, 2005.
  2. Dirk Bunke, Ismene Jäger und Mechthild Naschke. Ökologische Optimierungen für Bekleidung im Massenmarkt. Instrumente, Umsetzung und Empfehlungen. EcoMTex-Diskussionspapier Nr. 4. Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Dezember 2002.