Familien-Fotoshooting

Ein Fotoshooting mit der ganzen Familie

Familie

Als eine wunderbare Erinnerung an die Zeiten, in denen das Kind noch ganz klein ist, dient ein Fotoshooting mit der Familie. Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten, wie man ein solches Fotoshooting gestalten kann – entweder man lässt nur Mama, Papa und Kind ablichten oder man holt gleich die ganze Verwandtschaft mit hinzu. Ob für die eigenen Erinnerungen oder als Geschenk, man kann mit den richtigen Ideen ein unverwechselbares Bild durch ein Fotoshooting mit der Familie kreieren. Dabei kann man sich überlegen, was für eine Art von Familienfoto es werden soll – witzig, klassisch oder vielleicht doch einfach ganz natürlich?

Welche Möglichkeiten gibt es für ein Fotoshooting mit der Familie?

Es gibt ganz verschiedene Formen des Fotoshootings für Familien. Wer möchte, kann sich ganz klassisch im Studio ablichten lassen. Die Fotografen haben in der Regel passendes Zubehör wie  verschiedene Möbel oder Spielsachen, die in das Foto integriert werden können. Ein guter Fotograf gibt dann Tipps und Anregungen, wie das Foto aussehen kann – hilfreich sind hier andere Fotografien aus seinem Portfolio, an denen man sich ein Beispiel nehmen kann. Ansonsten kann man auch auf ganz unkonventionelle Art ein Fotoshooting mit der Familie machen lassen. Im Studio könnten das beispielsweise Akt-Aufnahmen mit dem Kind sein. Ansonsten eignen sich Fotoshootings  in der Natur, vielleicht im Zoo, im Freizeitpark oder auf dem Spielplatz. Es gibt auch viele Fotografen, die auf Wunsch zu der Familie nach Hause kommen und ein Fotoshooting im heimischen Garten oder den eigenen vier Wänden ermöglichen.

Mit welchen Kosten muss ich für ein Fotoshooting mit der Familie rechnen?

Die Kosten für ein Fotoshooting mit der Familie können ganz unterschiedlich sein. Abhängig sind diese vom Angebot, der Erfahrung und der Professionalität des Fotografen – ein Fotograf mit Studio und guter Ausrüstung ist natürlich teurer als der Bekannte, der lediglich eine Spiegelreflexkamera besitzt und nur in der Freizeit fotografiert. Bei vielen Fotografen kann man eine Art Paket buchen. Das beinhaltet dann eine bestimmte Anzahl an Fotos und eine bestimmte Zeitspanne, inklusive der Nachbearbeitung und Entwicklung der Bilder des Fotoshootings. Wer für sein Fotoshooting mit der Familie nur zwei Fotos braucht, zahlt also demnach weniger als jemand, der zehn fertige Bilder erhalten möchte. Am besten informiert man sich einmal in der näheren Umgebung bei verschiedenen Fotografen und lässt sich Angebote machen. Wichtig ist natürlich neben dem Preis auch immer, wie man menschlich mit dem Fotografen zurechtkommt. Wer in Gegenwart von Fremden nicht mehr als ein gequältes Lächeln aufbringen kann, sollte vielleicht doch den Hobby-Fotografen aus der Bekanntschaft für das Fotoshooting wählen.

Ein Fotoshooting mit der Familie als Geschenk

Ein Fotoshooting mit der Familie eignet sich wunderbar als Geschenk für die Großeltern oder andere Verwandte. Ob man die Großeltern dabei mit dazu holt oder lieber ein Portrait nur mit der kleinen Familie ablichten lässt, kann jeder selbst entscheiden. Ein Foto von den Kindern und dem Enkel erfreut aber sicherlich jedes großmütterliche bzw. großväterliche Herz und wird garantiert einen Ehrenplatz in der Wohnung erhalten.