Kinderzimmerlampe

Die Kinderzimmerlampe – Eine wichtige Entscheidung

Gluehbirnen

Die Kinderzimmerlampe hat meist einen zentralen Platz im Raum. Meistens gibt es gleich mehrere Lampen, die zur Verfügung stehen und sie alle erfüllen einen anderen Zweck. So ist das Schlummerlicht zum Einschlafen und Entspannen geeignet, während das helle Licht am Wickeltisch konzentrationsfördernd wirken soll und Augenproblemen vorbeugt. Licht hat schon von jeher eine wichtige Bedeutung im Leben des Menschen und bestimmt unseren gesamten Biorhythmus. Mithilfe von Lampen können wir selbst bestimmen, wann wir wach werden und wann es Zeit für das Bett ist. Hierdurch werden die natürlichen Tag- und Nachtrhythmen künstlich imitiert. Da Licht eine solch große Rolle in unserem Leben spielt, sollte auch der Kauf der Kinderzimmerlampen wohl überlegt sein.

Welche Kinderzimmerlampe passt?

Das Licht hat einen Einfluss auf bestimmte Prozesse im Gehirn, sodass auch die Helligkeit der Kinderzimmerlampe den Nachwuchs beeinflussen kann. Ein Licht mit viel Blauanteil macht uns wach und imitiert das Sonnenlicht, während gelbes oder oranges Licht die Melatonin-Ausschüttung begünstigt und uns müde macht. Beides kann man sich auch bei der Kinderzimmerlampe zunutze machen – bläuliches Licht, wenn das Kind wach werden soll, gelb-oranges, wenn es schlafen soll. Tagsüber eignen sich am besten sogenannte Tageslichtlampen, vor allem im Winter können diese der typischen Winterdepression vorbeugen, da sie das Sonnenlicht in vollem Spektrum simulieren können.1 Die richtige Kinderzimmerlampe kann also die Laune Ihres Nachwuchses beeinflussen!

Schwangerschaft

Babyzimmer einrichten - Beleuchtung

Da Babys im Dunkeln nur schlecht einschlafen, sollte sich immer ein Dimmer an den Lampen befinden, damit man ein bisschen Licht im Babyzimmer brennen lassen kann. Es gibt auch Laternen, die sich drehen und zauberhafte Lichteffekte an Babys Wand...

zum Artikel

Die Optik der Kinderzimmerlampe

Neben der praktischen Seite der Kinderzimmerlampe spielt natürlich auch die Optik eine Rolle. Gerne wird eine Kinderzimmerlampe passend zur Einrichtung ausgesucht, was sich auch durchaus anbietet. So kann man das Angenehme und Nützliche miteinander verbinden und gleichzeitig mit der Kinderzimmerlampe einen netten farblichen Akzent setzen oder ein schönes Accessoire schaffen. Es gibt Kinderzimmerlampen in allen möglichen Variationen. Entweder klassisch mit rundem oder halbrundem Lampenschirm, oder in Form einer bestimmten Figur, weiß oder bunt bedruckt – die Eltern haben im Kaufhaus die Qual der Wahl zwischen traditionellen und besonderen Kinderzimmerlampen. Je nach Gestaltung des Zimmers oder der Vorliebe des Kindes könnte man zum Beispiel eine Lampe in Form eines Fußballs, in Form eines Mondes oder in Form einer Blume auswählen. Dabei kann man in die Entscheidung auch mit einfließen lassen, für welchen Zweck die Lampe dienen soll – Mond, Sterne oder Sternschnuppe eignen sich wunderbar zum Einschlafen, während die Lampe am Wickeltisch auch einmal weniger bunt sein darf.

Eine Kinderzimmerlampe kaufen

Die Kinderzimmerlampe sollte kindgerecht sein und ihren Zweck erfüllen. Sie sollte aber auch die Sicherheit des Kindes nicht gefährden. Vor allem bei kleinen Kindern ist es wichtig, dass keine Kleinteile abfallen können und aus der Lampe keine Spitzen herausschauen, damit sie sich nicht verletzen. Falls die Lampe aus Kunststoff oder Ähnlichem besteht, sollte man auch darauf achten, dass es sich dabei um schadstoffarmes Material handelt.
Bunte Farben sind zwar schön und sollen fröhlich wirken, jedoch ist zu viel Bunt auch wieder nicht gut. Daher sollte die Lampe sich gut dem Raumbild anpassen und nicht zu sehr aus dem Rahmen fallen. Wer auf die Nummer sicher gehen will, kauft einfach Weiß oder Beige- damit kann man nichts falsch machen.

Verschiedene Kinderzimmerlampen

Wenn man sich im Kaufhaus oder in einem Online-Shop mal nach Kinderzimmerlampen umschaut, wird man staunen, wie viel Auswahl es gibt. Man kann sich entscheiden zwischen hängenden Lampen oder welchen, die an der Decke flach montiert werden, zwischen Nachttischlampen, Schlummerlicht, Lampen mit Wandhalterung oder Lampen, die in einen Spiegel oder Schrank integriert sind. Es gibt sie in höhenverstellbar, mit verstellbarer Helligkeit, in unifarben oder knallbunt, in groß oder klein, in Form von Lichterketten oder Comicfiguren. Die Auswahl ist endlos. Wofür man sich letztlich entscheidet, ist wie immer vom eigenen Geschmack und vom Zweck der Beleuchtung abhängig.2