Der Vater am Wochenbett

Kleine Herausforderung für jeden Vater: das Wochenbett

Vater_am_Wochenbett

Für den jungen Vater kommen am Wochenbett einige Aufgaben zu. Denn: Beim Wochenbett handelt es sich um den Zeitraum nach der Geburt, wenn Frauen noch besonders geschwächt von der Geburt sind. Sie müssen häufig erst einmal die Strapazen von Schwangerschaft und Geburt verarbeiten und mit den hormonellen Veränderungen klarkommen.

Wochenfluss, Stillprobleme oder auch schmerzhafte Nachwehen können für ein besonders körperliches Unwohlsein führen. Ursprünglich haben sich Frauen deshalb erst einmal eine relativ lange Zeit im Bett aufgehalten – allerdings ist das heute nur noch selten. Viele junge Mütter wollen am liebsten sofort wieder in den Alltag starten und ihr neues Familienleben von der Stunde Null an genießen und mitbestimmen.

Dennoch: ca. 40 Tage sollten sich Frauen schon geben, um es langsamer als sonst anzugehen und um sich an die neue Situation zu gewöhnen. Während dieser Zeit am Wochenbett kann jeder Vater eine mehr als große Hilfe sein und die Mutter von mühsamen Alltagspflichten zu entlasten.1

Das erwartet einen Vater am Wochenbett

Den Vater erwartet in der Zeit des Wochenbettes eine manchmal schlecht gelaunte Partnerin, die sich zu 100 Prozent ihrem Baby widmen muss. Viele andere Dinge – vom gemütlichen Beisammensein bis hin zu Abwasch und Wäsche bleibt dann erst mal liegen. Aufgaben, denen sich am Wochenbett nun der Vater widmen kann. Deshalb wäre es eine kluge Entscheidung, für die ersten vier Wochen nach der Geburt Urlaub zu nehmen – oder aber Elternzeit zu beantragen.

Neben den Pflichten im Haushalt, die für viele Männer sicher ungewohnt sind, kommen auch psychische Belastungen auf sie zu: Zum einen kann die Beziehung zur Mutter aufgrund des ungewohnten Stresses erst einmal recht angespannt werden. Auch der Weg hin zu einer Vater-Kind-Beziehung ist manchmal schwierig und macht den Vater am Wochenbett hilflos – manche fühlen sich in dieser Zeit auch ein wenig wie das „Fünfte Rad am Wagen“.

Aufgaben für einen Vater am Wochenbett

Die Aufgaben für einen Vater am Wochenbett können vielschichtig sein: Von der Babypflege bis hin zum Staubsagen ist alles möglich. Mütter freuen sich zum Beispiel auch, wenn sie zu den Babymahlzeiten stets ein sauberes Fläschchen im Schrank finden oder wenn manchmal lästige Besuche von Verwandten und Freunden koordiniert wird.

Auch die notwendigen Behördengänge nach der Geburt kann während des Wochenbettes vom Vater in die Hand genommen werden.

So gestalten Sie die Freizeit mit Ihrem Baby

Spass_Papa_und_Baby

Bringen Sie Spaß in den Alltag!

Fragen Sie sich, wie Sie die Freizeit mit Ihrem Baby abwechslungsreich und spannend gestalten können? Hier finden Sie zahlreiche Vorschläge, wie es Ihnen mit Ihrem Baby sicherlich nie langweilig wird!

zum Artikel