3 Tage Fieber

3 Tage Fieber bei Baby

3 Tage Fieber Baby

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Ihr Baby im 1. Lebensjahr das sogenannte 3 Tage Fieber bekommt. Die meisten Babys durchlaufen das Fieber in den ersten zwei Babyjahren.1 Das 3 Tage Fieber wird durch einen Herpes-Virus ausgelöst. Dieser bleibt nach der Krankheit ein Leben lang im Körper, sodass Erwachsene, die den Virus in sich tragen ihre Babys anstecken können – wobei dabei nicht ganz klar ist, wie dies vonstattengeht. Einige Studien gehen davon aus, dass der Virus genetisch übertragen wird.2 Wie der Name schon sagt, dauert die Krankheit normalerweise 3 Tage lang an (manchmal kann das Fieber auch bis zu 8 Tagen anhalten) und das Thermometer steigt dann sogar auf bis zu 40 Grad.3 Danach, meist am 4. Tag, sinkt das Fieber dann schlagartig. Hierbei werden Sie feststellen, dass mit zurückgehender Temperatur ein Hautausschlag auf Bauch, Brust und Rücken auftaucht.4 Dieser Ausschlag ist ein gutes Zeichen: Ihr Baby hat das 3 Tage Fieber fast überwunden.

Baby hat 3 Tage Fieber: Symptome

Ihr Baby bekommt plötzlich hohes Fieber (bis zu 40 Grad), das im Schnitt 2 bis 8 Tage anhalten kann. Ansonsten geht es Ihrem Baby aber gut. Außer dem Fieber hat Ihr Baby keine weiteren Beschwerden.5 Da es keine weiteren Symptome gibt, können Sie wirklich erst mit dem Ausschlag am Ende der Krankheit wissen, dass es tatsächlich das besagte 3 Tage Fieber war. Es könnte also auch theoretisch etwas anderes hinter der hohen Temperatur stecken. Behalten Sie das bitte immer im Hinterkopf. Sobald Ihr Baby also hohe Temperatur hat, setzen Sie sich am besten mit Ihrem Kinderarzt in Verbindung, um wirklich sicher zu gehen, dass es sich tatsächlich nur um das 3 Tage Fieber handelt.

Baby mit 3 Tage Fieber: Behandlung

3 Tage Fieber Baby

Da das 3 Tage Fieber eine Virusinfektion ist, ist die beste Strategie, abzuwarten und zu versuchen, das Fieber bei Ihrem Baby zu senken. Wichtig ist, dass Ihr Baby viel Flüssigkeit zu sich nimmt, da Babys bei Fieber schnell austrocknen.6 Sein Sie aber vorsichtig mit Fieberzäpfchen oder Wadenwickel – sprechen Sie hier lieber mit dem Kinderarzt, wann diese Methoden sinnvoll und nötig sind. Ansonsten braucht Ihr Baby viel Ruhe und sollte von Kinderkrippe und Co. zu Hause bleiben. Daheim muss es aber nicht die ganze Zeit im Bettchen liegen. So sollte das 3 Tage Fieber auch schnell überwunden sein – und dann hat Ihr Baby davon auch ein Leben lang Ruhe. Denn wer einmal das 3 Tage Fieber hatte, ist sein Leben lang immun dagegen.7

Referenzen - 3 Tage Fieber

  1. Dorland's Medical Dictionary for Healthcare Consumers. Exanthema subitum. Elsevier: 2007.
  2. http://www.newscientist.com/article/dn14658-universal-childhood-virus-is-inherit...
  3. -5 Dorland's Medical Dictionary for Healthcare Consumers. Exanthema subitum. Elsevier: 2007.
  4. Opty, H. Fieber beim Kind. PrimaryCare 2001;1:364–365.
  5. Dorland's Medical Dictionary for Healthcare Consumers. Exanthema subitum. Elsevier: 2007.