Schwangerschaftsbeschwerden

Hallo Ihr Lieben Mitschwangeren,

ich habe es hier ja schon freudig verkündet. bin schwanger Smile.

jetzt habe ich mich gestern mit zwei Freundinnen getroffen (beide sind schon MÜtter) und die haben schauerliche Geschichten von den ganzen Schwangerschaftsproblemchen, Übelkeit, Fressattaken usw. geredet...

jetzt hab ich ja schon ein bisschen angst vor den ganzen Beschwerden. Was habt Ihr denn da für Erfahrungen mit gemacht?

Würde mich echt freuen, wenn ihr eure Erfahrungen ein bisschen mit mir teilen könntet ... ich freue mich zwar tierisch auf das kleine Wesen in meinem Bauch... aber man ist ja schließlich auch nicht jeden tag schwanger Puzzled

freue mich auf eure erfahrungen,
lg,
corinna

hallo,

ich bin jetzt in der 15 ssw und mir ist einfach immer noch ständig übel und ich muss mich auch noch regelmäßig übergeben...
ich habe jetzt schon ganz oft gelesen, dass die übelkeit angeblich nach dem ersten trimester nachlässt...aber bei mir wird das einfach nicht besser. ich bin auch ständig müse und echt ein bisschen gereizt, weil ich nichts essen kann, da ich ja dauerhaft diesen druck verspüre. ich habe das auch schon bei meiner fraunärztin angesprochen, aber sie meinte nur, dass ich da wohl durchmüsste. ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass ich mit einer solchen antwort nicht sonderlich zufrieden war... ich hoffe, dass ihr mitgeplagten zuküftigen mamas vielleicht einen ratschlag für mich habt... es ist wirklich nervig. ich freu mich ja auch auf meinen kleinen sprössling, aber ich dieses gefühlt trübt meine laune schon ganz schön.
bitte helft mir... Sad(

liebe grüße,
luita

hallo, ich bin jetzt in der 15 ssw und mir ist einfach immer noch ständig übel und ich muss mich auch noch regelmäßig übergeben... ich habe jetzt schon ganz oft gelesen, dass die übelkeit angeblich nach dem ersten trimester nachlässt...aber bei mir wird das einfach nicht besser. ich bin auch ständig müse und echt ein bisschen gereizt, weil ich nichts essen kann, da ich ja dauerhaft diesen druck verspüre. ich habe das auch schon bei meiner fraunärztin angesprochen, aber sie meinte nur, dass ich da wohl durchmüsste. ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass ich mit einer solchen antwort nicht sonderlich zufrieden war... ich hoffe, dass ihr mitgeplagten zuküftigen mamas vielleicht einen ratschlag für mich habt... es ist wirklich nervig. ich freu mich ja auch auf meinen kleinen sprössling, aber ich dieses gefühlt trübt meine laune schon ganz schön. bitte helft mir... :(( liebe grüße, luita

Hi!
Mh, also ich finde, es hält sich alles im Rahmen. Ok, ich seh nen Plüschhasen und fange an vor Rührung Rotz&Wasser zu heulen. Und gestern habe ich im Supermarkt den ultimativen Hormonschub bekommen und genervt eine recht überrumpelten Typen zusammengestaucht, warum er verdammtnochmalundüberhaupt mit seinem Einfaufswagen den Gang zu den Vollkornnudeln versperrt Laughing out loud Ich sag es dir, Pubertät, PMS - das war der reinste Kindergarten! Aber irgendwie ist es auch wirklich befreiend einfach mal loszuzetern (und dann alles auf die Schwangerschaft zu schieben ... höhöhöhö) Laughing out loud Mein Schatz geht manchmal ganz schön in Deckung - aber ich hoffe da auf Besserung und nehme das Auf und Ab mit Humor (also, ich versuche es Wink ) - besagter Leidtragender zum Glück auch Wink Der Supermarktkerl hatte da leider nicht so die Ausweichmöglichkeiten ... ich muss glaub ich aufpassen, sonst muss ich noch mit Kind und Kegel umziehen, weil ich mich nirgends mehr blicken lassen kann ;p

Ich versuche mit gesunder Ernährung und gezielt eingesetzter Nahrungsergänzung Mängeln vorzubeugen (die ja der Grund für viele Beschwerden sind) und versuche viel an die frische Luft zu gehen und hab das regelmäßige Schwimmen wieder aufgenommen (ok, seit drei Wochen - aber immerhin!). So versuche ich einigermaßen im Ausgleich zu bleiben Smile
Wovor es mir ein wenig graut sind die letzten Monate mit Riesenkugel. Mein Rücken ist nicht immer der fitteste aber darum versuche ich mit Schwimmen und Gymnastik da vorzubeugen.

Hi! Mh, also ich finde, es hält sich alles im Rahmen. Ok, ich seh nen Plüschhasen und fange an vor Rührung Rotz&Wasser zu heulen. Und gestern habe ich im Supermarkt den ultimativen Hormonschub bekommen und genervt eine recht überrumpelten Typen zusammengestaucht, warum er verdammtnochmalundüberhaupt mit seinem Einfaufswagen den Gang zu den Vollkornnudeln versperrt :D Ich sag es dir, Pubertät, PMS - das war der reinste Kindergarten! Aber irgendwie ist es auch wirklich befreiend einfach mal loszuzetern (und dann alles auf die Schwangerschaft zu schieben ... höhöhöhö) :D Mein Schatz geht manchmal ganz schön in Deckung - aber ich hoffe da auf Besserung und nehme das Auf und Ab mit Humor (also, ich versuche es ;) ) - besagter Leidtragender zum Glück auch ;) Der Supermarktkerl hatte da leider nicht so die Ausweichmöglichkeiten ... ich muss glaub ich aufpassen, sonst muss ich noch mit Kind und Kegel umziehen, weil ich mich nirgends mehr blicken lassen kann ;p Ich versuche mit gesunder Ernährung und gezielt eingesetzter Nahrungsergänzung Mängeln vorzubeugen (die ja der Grund für viele Beschwerden sind) und versuche viel an die frische Luft zu gehen und hab das regelmäßige Schwimmen wieder aufgenommen (ok, seit drei Wochen - aber immerhin!). So versuche ich einigermaßen im Ausgleich zu bleiben :) Wovor es mir ein wenig graut sind die letzten Monate mit Riesenkugel. Mein Rücken ist nicht immer der fitteste aber darum versuche ich mit Schwimmen und Gymnastik da vorzubeugen.
Redakteur

Hallo Corinna,

schau Dir doch mal unser sehr ausführliches Kapitel zum Thema Schwangerschaftsbeschwerden auf unserer Seite an:

https://babyzauber.com/schwangerschaft/gesund-schwanger/belastungen-wahr...

Du wirst sehen, dass es die ein oder andere Beschwerde gibt, aber mach dich deswegen nicht verrückt. Die Hauptsache ist ja, dass man gut darauf vorbereitet ist und sich nicht zu große Sorgen macht, wenn die Übelkeit oder Müdigkeit einsetzt! Smile

Weitere Fragen sind hier natürlich immer willkommen!

Liebe Grüße,
Katharina

Hallo Corinna, schau Dir doch mal unser sehr ausführliches Kapitel zum Thema Schwangerschaftsbeschwerden auf unserer Seite an: https://babyzauber.com/schwangerschaft/gesund-schwanger/belastungen-wahrend-der-schwangerschaft/schwangerschaftsbeschwerden#3362 Du wirst sehen, dass es die ein oder andere Beschwerde gibt, aber mach dich deswegen nicht verrückt. Die Hauptsache ist ja, dass man gut darauf vorbereitet ist und sich nicht zu große Sorgen macht, wenn die Übelkeit oder Müdigkeit einsetzt! :) Weitere Fragen sind hier natürlich immer willkommen! Liebe Grüße, Katharina

hallo corinna,

jetzt noch einmal hier im thema Smile

schwangerschaftsbeschwerden wirst du sicherlich haben, aber das ist alles halb so wild. du musst immer vor augen haben, dass du da ein kleines wunder in dir trägst und dass sich da auch mal ein bisschen kopfschmerzen lohnen Smile

lg, miri

hallo corinna, jetzt noch einmal hier im thema :) schwangerschaftsbeschwerden wirst du sicherlich haben, aber das ist alles halb so wild. du musst immer vor augen haben, dass du da ein kleines wunder in dir trägst und dass sich da auch mal ein bisschen kopfschmerzen lohnen :) lg, miri