Alter & Kinderwunsch

Alter und Kinderwunsch hängen eng zusammen!

Alter_Kinderwunsch

Viele Paare lassen sich mittlerweile mehr Zeit, Ihren Kinderwunsch zu realisieren, vergessen sie doch manchmal, dass die Erfüllung des Kinderwunsches eng mit dem Alter der Frau zusammenhängt. Die späte Familienplanung kann verschiedene und ganz individuelle Gründe haben. Studium, Karriere, Freizeit und Abentuerlust sind meist die Gründe, weswegen sich Paare immer später dazu entschließen, ein Kind zu bekommen. Wer erst spät ein Kind bekommen möchte, muss eventuell länger warten, bis sich die gewünschte Schwangerschaft tatsächlich einstellt. Dies liegt meist vor allem daran, dass die Fruchtbarkeit der Frau aber auch die Fruchtbarkeit des Mannes mit zunehmendem Alter massiv abnimmt. Auch eine langjährige hormonelle Verhütung kann die Erfüllung des Kinderwunsches im fortgeschrittenen Alter erschweren.

Wann ist das beste Alter für eine Frau zur Erfüllung des Kinderwunsches?

Die fruchtbarste Zeit der Frau liegt zwischen dem 18. und 25. Lebensjahr. Eine zwanzigjährige Frau muss durchschnittlich nur knapp drei Monate auf eine Empfängnis warten. Im Alter von 40 Jahren verlängert sich dieser Zeitraum auf fast zwei Jahre. Jung Kinder bekommen ist aus biologischer Sicht somit optimal, aus gesellschaftlichen Gegebenheiten jedoch leider nicht immer möglich oder sinnvoll.
Die Abnahme der Fruchtbarkeit mit zunehmendem Alter und die geringeren Chancen, den Kinderwunsch Wahrheit werden zu lassen, hängen damit zusammen, dass weniger Eizellen produziert werden und die Funktion der Eierstöcke nachlassen.
Die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden, ist bei Frauen, die sich erst spät für ein Kind entscheiden, also geringer, weswegen Betroffene sich besonders mit sich und ihrem Körper sowie ihrem Zyklus auseinandersetzen sollten, um ihren Kinderwunsch auch noch in späteren Jahren zu erfüllen.

Wann ist das beste Alter für den Mann, um den eigenen Kinderwunsch zu erfüllen?

Auch bei Männern kann sich das Alter auf die Fruchtbarkeit auswirken, auch wenn sie prinzipiell bis ins hohe Alter Kinder zeugen können. Bei den Männern verringert sich mit zunehmendem Alter einerseits die Anzahl der Spermien, andererseits schränken sich die Beweglichkeit und die Schnelligkeit der Samenzellen ein. Durch die Verschlechterung der männlichen Spermienqualität erhöht sich auch das Risiko von Fehlbildungen beim Kind. Daher sollten auch Männer nicht zu spät mit der Familienplanung beginnen.

Die Erfüllung eines späten Kinderwunsches

Alter_Kinderwunsch

Mit der richtigen Lebensweise und Ernährung können aber auch ältere Paare noch ein Wunschkind bekommen, auch wenn es unter Umständen etwas länger dauern kann. Man sollte sich auf keinen Fall entmutigen lassen und sich emotional unter Druck setzen, denn auch psychischer Stress kann sich negativ auf die Fruchtbarkeit auswirken. Gerade wenn Sie sich entschließen in einem etwas höheren Alter noch Ihrem Kinderwunsch nachzukommen, empfiehlt sich eine exakte Zyklusbeobachtung. So kommen Sie schneller an Ihr Ziel!