Sport & Fruchtbarkeit

Sport kann die Fruchtbarkeit beeinflussen

Sport Fruchtbarkeit

Eine gesunde Balance beim Sport ist das beste Mittel für eine gute Spermienqualität und eine gute Fruchtbarkeit. Die Balance sollte vor allem auch beim Sport eingehalten werden. Zu wenig Sport kann sich negativ auf die Gesundheit auswirken und bei unausgewogener Ernährung das Risiko auf Übergewicht erhöhen.
Zu viel Sport kann sich auch negativ auf die Fruchtbarkeit auswirken, gerade im Bereich des Leitungssports. Eine Folge von Sport, den man bis zur Erschöpfung ausübt, ist eine negative Veränderung des Hormonlevels und der Spermienanzahl.

Finden Sie also ein gutes Mittelmaß!

Sport & Fruchtbarkeit: Hodentemperatur

Sport Fruchtbarkeit

Sport im Allgemeinen erhöht die Temperatur der Hoden. Wird es zu warm, beeinträchtigt dies die Fruchtbarkeit des Mannes. Wenn Sie keinen extremen Ausdauersport betreiben, müssen Sie sich keine Sorgen zu machen. Achten Sie aber darauf, wenn Sie unter eingeschränkter   Fruchtbarkeit   leiden, dass Sie Ihr Training zeitlich reduzieren. Auspowern können Sie sich auch bei einer kürzeren Trainigszeit.

Im Volksmund werden Radfahrer gerne belächelt, da man davon ausgeht, dass diese eine verminderte Fruchtbarkeit besitzen. Aber stimmt das wirklich? Grundsätzlich leidet die Fruchtbarkeit vom Mann beim normalen Radfahren nicht. Jedoch kann extremes Radfahren die Fruchtbarkeit senken. Ein schlechter Sattel kann außerdem verantwortlich für Quetschungen im Bereich der Hoden sein. Dadurch kann die Fruchtbarkeit des Mannes durch den Sport stark eingeschränkt werden. Nutzen Sie also entsprechende Polsterungen oder steigen Sie ganz auf ein Liegerad um, welches ein gute Alternative zum herkömmlichen Fahrrad darstellt, da es die sensiblen Körperteile des Mannes weniger beansprucht.

Sport und Fruchtbarkeit - cyclotest fertile man