Ausfluss Schwangerschaft

Was tun bei Ausfluss in der Schwangerschaft?

Ausfluss Schwangerschaft

Ein stärkerer Ausfluss während der Schwangerschaft kommt im Grunde genommen recht häufig vor. Meist handelt es sich hierbei um eine milchig-weiße Flüssigkeit. Der Fachbegriff dafür ist Leukorrhea. Bei einigen Frauen nimmt dieser Ausfluss in der Schwangerschaft kurz vor den Wehen zu und kann sogar sehr stark werden. Diese Art von Ausfluss ist völlig harmlos und nach der Schwangerschaft pendelt sich der Flüssigkeitsausstoß wieder ein. Gegen den starken Ausfluss können Sie Ihren Vaginalbereich auf natürliche Weise stärken, zum Beispiel mit Milchsäure oder speziellen Vaginalkapseln aus der Apotheke. Sollten Sie allerdings feststellen, dass sich Ihr Ausfluss in der Schwangerschaft stark verändert, zum Beispiel wenn er stark riecht, dickflüssig ist, eine gelbe oder grüne Farbe annimmt, juckt oder brennt, kann dies problematisch sein. Hier ist es ratsam Ihren Arzt aufzusuchen.

Ist Ausfluss in der Schwangerschaft gefährlich?

Gelblicher Ausfluss während der Schwangerschaft kann auch auf eine Pilzinfektion der Scheide hindeuten. Dies kann aber schnell mit Scheidenkapseln oder Salben behandelt werden. Auch hormonelle Ursachen können einen verstärkten Ausfluss verursachen. Gerade während der Schwangerschaft verändert sich Ihr Hormonhaushalt. Auch hier gilt die Devise: Ausfluss ist an sich kein Grund zur Panik und im Zweifelsfall kann Ihnen Ihr Frauenarzt weiterhelfen. Über den milchigen Ausfluss hinaus kommt es bei etwa 20% der Schwangeren in den ersten Wochen zu Blutungen. Das größte Problem beim Ausfluss oder Blutungen in der Schwangerschaft ist die Schamgrenze. Vielen Frauen ist es unangenehm über ihre Symptome zu sprechen. Dies ist verständlich, jedoch unbegründet. Denn dies sind völlig normale Vorgänge Ihres Körpers, wofür Sie sich nicht schämen müssen.

Menstruation während der Schwangerschaft

Zunächst einmal: die Menstruation bzw. eine Blutung während der Schwangerschaft ist kein Grund zur Sorge. Meist hat sich hier Gewebe abgelöst, wodurch der Ausfluss bzw. die Blutung ausgelöst wurde. Auch Stress oder Mangelernährung sind häufige Ursachen, die einen solchen Ausfluss während der Schwangerschaft auslösen können. Hier sollten Sie darauf achten, dass Sie sich ausgewogen ernähren und im Bedarfsfall auch Zusatzstoffe zu sich nehmen, wie zum Beispiel cyclotest fertile woman, die Ihren Körper mit wichtigen Mikronährstoffen versorgen. Denn nicht immer können Sie über die Nahrung alle Minerale und Vitamine aufnehmen, die Ihr Körper während einer Schwangerschaft benötigt. In den seltensten Fällen also deutet das Bluten auf eine Fehlgeburt hin. Trotzdem ist es ratsam, bei leichten Blutungen den Arzt aufzusuchen - sicher ist sicher.

Holen Sie sich auch hier hilfreiche Ratschläge:

Kalte Füße

Community

Vaginaler Ausfluss: Ist das normal?

Vaginaler Ausfluss ist bei jeder Frau normal und kein Grund zur Beunruhigung. Im Gegenteil: Geruchloser vaginaler Ausfluss, der bei jeder Frau im gebärfähigen Alter auftritt, ist ein wichtiges Körpersignal. Dadurch lässt sich die aktuelle...

zum Artikel