Müdigkeit in der Schwangerschaft

Müdigkeit in der Schwangerschaft - Ein treuer Begleiter

Muedigkeit_Schwangerschaft

Gerade in der ersten Phase Ihrer Schwangerschaft fühlen Sie sich schlapp und abgeschlagen? Müdigkeit wird zu Ihrem treuen Begleiter und alltägliche Aufgaben werden für Sie zu einem Kraftakt? Dann geht es Ihnen so wie vielen schwangeren Frauen im ersten Trimester Ihrer Schwangerschaft! Sie werden im Verlauf Ihrer Schwangerschaft auch feststellen, dass diese Müdigkeit im 2. Trimester nachlässt, aber schon im 3. Trimester wieder an die Türe klopft! Müdigkeit ist eine Schwangerschaftsbeschwerde, die Sie leider nicht so einfach loswerden, daher gilt es, sich mit diesem Zustand etwas zu arrangieren und Wege zu finden, wie Sie Ihren Alltag auch in einem Zustand ständiger Müdigkeit meistern können.

Woher kommt die Müdigkeit in der Schwangerschaft und was können Sie dagegen tun?

Hauptursache für die Müdigkeit in der Schwangerschaft ist der starke Wandel des Hormonhaushaltes. Auch die körperliche Belastung und der Anstieg der Blutmenge um 50% führen zu einem verstärkten Ermattungsgefühl. Zudem wird die Müdikeit in der Schwangerschaft durch Schlafmagel hervorgerufen und auch Eisenmangel kann dazu führen, dass Sie sich müde und abgeschlagen fühlen.

Wenn Sie sich oft schlapp fühlen und Müdigkeit während der Schwangerschaft verspüren, hören Sie auf diese Signale und tun Sie sie nicht als Schwäche ab. Gönnen Sie Ihrem Körper die Ruhe, die er fordert und achten Sie darauf, dass Sie sich nicht überanstrengen. Sie werden feststellen, schon ab dem 4. Monat ist die Müdigkeit in der Schwangerschaft wie weggeblasen. Nehmen Sie sich deshalb im ersten Trimester ruhig die Zeit für eine verlängerte Mittagspause oder ein Nachmittagsschläfchen und bleiben Sie dafür abends länger in der Arbeit. Auch müssen Sie Ihren Haushalt nicht völlig alleine bewältigen. Lassen Sie hier einfach was liegen oder holen Sie sich Hilfe. Doch Achtung: Zu viel Ruhe ist auch nicht gut, das kann unter Umständen zu noch mehr Müdigkeit führen. Achten Sie darauf, dass Ihr Kreislauf in Schwung bleibt!

Tipps gegen die Schwangerschafts-Müdigkeit

  • Treiben Sie bei Müdigkeit in der Schwangerschaft Sport. Die Bewegung regt den Kreislauf an und sorgt für bessere Durchblutung, was die Müdigkeit abklingen lässt.
     
  • Verbringen Sie viel Zeit an der frischen Luft.
     
  • Ernähren Sie sich gesund und vergessen Sie die Zwischenmahlzeiten nicht. Ein Müsliriegel oder Obst zwischendurch wirken Wunder gegen das Schlappsein.
     
  • Es kann auch sein, dass Ihnen Vitamine oder Minerale fehlen, die Sie nicht allein über die Nahrung aufnehmen können. Hier empfehlen sich Nahrungsergänzungsmittel wie cyclotest fertile woman. Fragen Sie hier am Besten in der Apotheke nach.
     
  • Achten Sie außerdem darauf, dass Sie ausreichend Trinken – mindestens zwei Liter Wasser pro Tag.

Einschlafschwierigkeiten?

Im letzten Teil der Schwangerschaft verspüren Sie weniger die Symptome von Müdigkeit in der Schwangerschaft, sondern hier können eher Einschlafschwierigkeiten auftreten. Auch hier hilft ein Spaziergang vor dem Schlafengehen, sowie Kräutertees oder warme Milch mit Honig. Vermeiden Sie außerdem scharfes und schweres Essen vor dem Schlafengehen.