Nasenbluten Schwanger

Warum blutet es plötzlich aus der Nase?

Nasenbluten schwanger

Natürlich ist es unangenehm und peinlich, wenn plötzlich ohne Grund Blut aus Ihrer Nase läuft, aber Nasenbluten während Sie schwanger sind ist ein ganz normales Schwangerschaftssymptom und kein Grund zu großer Beunruhigung. Aber wieso kommt es überhaupt zum Nasenbluten, wenn Sie schwanger sind? Das liegt daran, dass während der Schwangerschaft mehr Blut durch Ihren Körper gepumpt wird. Dies übt stärkeren Druck auf Ihre Adern aus. Empfindliche Äderchen wie in der Nase sind dadurch besonders belastet. Hinzu kommt, dass die Membranen in Ihrer Nase anschwellen und insbesondere im Winter austrocknen. Diese Veränderungen führen zusammengenommen dazu, dass Ihre Adern empfindlicher werden und so schneller aufreißen können – was Ihnen das unangenehme Nasenbluten verursacht, wenn Sie schwanger sind.

Wie kann ich das Nasenbluten aufhalten?

Wenn Sie an Nasenbluten während Sie schwanger sind leiden, dann gilt als erster Schritt: bleiben Sie still sitzen und legen Sie sich auf keinen Fall hin. Denn im Liegen kann das Blut in Ihren Magen laufen oder auch Schwindel oder Übelkeit auslösen. Üben Sie dabei etwa fünf Minuten lang sanften Druck auf Ihre Nase aus. Wenn Sie sehr starkes und häufiges Nasenbluten während Sie schwanger sind haben, fragen Sie Ihren Arzt um Rat.

Kann ich das Nasenbluten verhindern?

Das Nasenbluten, wenn Sie schwanger sind, lässt sich nicht mit 100%iger Sicherheit vermeiden. Trotzdem können Sie einiges tun, um gegen das Nasenbluten vorzugehen oder um zu verhindern, dass es überhaupt entsteht. Da trockenes Klima Ihre Äderchen in der Nase leicht platzen lässt, achten Sie darauf, dass Ihre Nase nicht austrocknet. Bei trockener Heizungsluft im Winter oder im trockenen Klima, können Sie sich schützen indem Sie Ihre Nase regelmäßig mit einer fetthaltigen Creme einreiben. Seien Sie vorsichtig beim Naseputzen und pusten Sie nicht zu fest, denn dies kann ebenfalls zu Nasenbluten führen. Um Ihre Gewebe und Schleimhäute feucht zu halten, trinken Sie viel Wasser, am besten zwei Liter täglich. Zum Schluss die gute Nachricht. So lästig das Nasenbluten auch ist, wenn Sie schwanger sind, so schnell wird es nach der Schwangerschaft auch wieder vergehen.

Holen Sie sich auch hier hilfreiche Ratschläge:

Kalte Füße

Community

Nasenspray in der Schwangerschaft

Frauen sollten in der Schwangerschaft Nasenspray mit Bedacht anwenden. Erkältungen treten bei schwangeren Frauen häufig auf, da ihr Immunsystem schwächer ist als normal.1 Auch der höhere Vitaminbedarf in der Schwangerschaft macht Schwangere...

zum Artikel