Rückenschmerzen Schwangerschaft

Nicht ungewöhnlich: Rückenschmerzen in der Schwangerschaft

Der Bauch fühlt sich immer schwerer an und jede kleine Bewegung ziept und schmerzt im Rücken. Aber keine Sorge, Rückenschmerzen in der Schwangerschaft sind nichts ungewöhnliches. Der Großteil aller schwangeren Frauen leidet während der Schwangerschaft an Rückenschmerzen. Diese tauchen meistens gegen Ende der Schwangerschaft auf, wenn der Bauch immer größer und schwerer wird und sich der Schwerpunkt des Körpers immer weiter nach vorne verlagert. Dies bewirkt eine Hohlkreuzbildung, welche das untere Rückgrat belastet. Da Ihre Muskeln und Bänder durch die Hormone in der Schwangerschaft geschwächt werden, kann der Rücken nicht mehr ausreichend gestützt werden und es kommt zu Rückenschmerzen in der Schwangerschaft. 

Rückenschmerzen während der Schwangerschaft lindern

Auch wenn Sie die Rückenschmerzen während der Schwangerschaft an sich nicht verhindern können, gibt es dennoch Möglichkeiten, um die Schmerzen zu lindern. So können Sie beispielsweise die tragenden Muskelpartien stärken, Ihren Rücken schonen und auch Entspannungsübungen helfen gegen die Rückenschmerzen in der Schwangerschaft. Empfehlenswert sind hier besonders Gymnastik und Yoga für schwangere Frauen. In diesen Kursen lernen Schwangere, wie sie ihre tragenden Muskeln im Becken- und Bauchbereich stärken können und trainieren außerdem Ihre Bein- und Fußmuskulatur. Schwimmen ist eine weitere Möglichkeit, um Ihre Rückenschmerzen zu lindern. Die Schwerelosigkeit im Wasser entlastet den Rücken und aktiviert die Muskeln der Wirbelsäule. Auch spezielle Gürtel für schwangere Frauen helfen, das Gewicht des Bauches besser tragen zu können, die Rückenmuskulatur zu entlasten und zudem Rückenschmerzen in der Schwangerschaft vorzubeugen. Verzichten Sie zudem auf zu hohe Absätze, da der Rückenbereich hierdurch zusätzlich belastet wird!

Ideal ist es, wenn Sie zwei Mal pro Woche zum Schwangerenschwimmen gehen können und sich dabei rücklings treiben lassen. Das ist ein perfektes Training und eine wahre Wohltat für Ihren Rücken. Es kann übrigens auch sein, dass Ihre Rückenschmerzen während der Schwangerschaft nicht aus dem Rücken-, sondern aus dem Beckenbereich kommen und auf den Rücken ausstrahlen. Bevor Sie also spezielle Therapien beginnen, suchen Sie vorsichtshalber Ihren Arzt oder Physiotherapeuten auf, um festzustellen, woher genau die Schmerzen kommen und welche Methoden für Sie am sinnvollsten sind. 

Babyzauber - Rückenschmerzen in der Schwangerschaft

Holen Sie sich auch hier hilfreiche Ratschläge:

Kalte Füße