Wadenkrämpfe während Schwangerschaft

Wieso habe ich Wadenkrämpfe während meiner Schwangerschaft?

Wadenkrämpfe treten vermehrt während des letzten Drittels der Schwangerschaft auf. Gewöhnlich werden sie durch Magnesiummangel ausgelöst. Es kann aber auch sein, dass dahinter Überbelastungen oder Durchblutungsstörungen stecken. Falls die Wadenkrämpfe während Ihrer Schwangerschaft sehr häufig auftreten oder sich Ihr Bein rötet oder anschwillt, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Hier kann es nämlich sein, dass sich Ihre Venen entzündet haben.

Babyzauber - Wadenkrämpfe

Was tun beim Muskelkrampf in der Schwangerschaft?

Die erste Maßnahme sollte sein: Setzen Sie sich auf den Boden, strecken Sie das Bein mit dem Krampf aus und ziehen Sie anschließend den Fuß zu sich hin. Sollte der Krampf sich bis zum Fuß ziehen, rollen Sie mit diesem über eine Flasche. Weiterer Tipp: Feuchte Wärme entspannt verkrampfte Muskeln.

Vorbeugung gegen Wadenkrämpfe

Schon wenige kleine Maßnahmen können Ihnen dabei helfen, Wadenkrämpfe während Ihrer Schwangerschaft zu vermeiden. Gehen Sie etwa viel spazieren oder schwimmen. Das kräftigt die Wadenmuskulatur und regt die Durchblutung an. Auch Yoga-Übungen helfen bei Wadenkrämpfen während der Schwangerschaft. Einmal im Monat können Sie sich gegen die Krämpfe auch ruhig eine Ganzkörpermassage gönnen, die Ihr gesamtes Kreislaufsystem in Schwung bringt.

Übung für Schwangere bei nächtlichen Wadenkrämpfen

Wenn Sie unter nächtlichen Krämpfen leiden, probieren Sie folgende Übung vor dem Schlafengehen: Dehnen Sie die Wadenmuskeln durch langsame Ausfallschritte. Oder setzen Sie einen Fuß weit vor den anderen, beugen Sie das vordere Knie und verlagern Sie Ihr Gewicht darauf, während Sie das hintere Bein gestreckt lassen, mit der Ferse am Boden. Diese Übungen sind sehr effektiv und so bekommen Sie nachts weniger Krämpfe. Achten Sie neben Sport auch auf eine ausgewogene Ernährung mit viel Magnesium. Da Magnesium nicht leicht und in ausreichenden Mengen über Nahrung allein aufgenommen werden kann, empfehlen sich sanfte Nahrungsergänzungsmittel wie zum Beispiel cyclotest fertile woman. Lassen Sie sich dazu am besten in der Apotheke oder von Ihrem Arzt beraten.