Erkältung in der Schwangerschaft

Erkältung in der Schwangerschaft

Erkaeltung_Schwangerschaft

Eine Erkältung in der Schwangerschaft ist im Grunde weiter nicht schlimm, aber dennoch anstrengend und manchmal auch ganz schön lästig. Die meisten Medikamente, die bei einer solchen Erkrankung Linderung verschaffen, sind in einer Schwangerschaft nämlich tabu. Wichtig ist hier, dass auch rezeptfreie Medikamente wie Ibuprofen und Aspirin nicht eingenommen werden dürfen, da sie bleibende Entwicklungsschäden beim Kind verursachen können. Auch bei homöopathischen Mitteln sollten Sie dringend Ihren behandelnden Arzt fragen, da auch pflanzliche Wirkstoffe nicht zu unterschätzen werden dürfen.

Wenn auch Sie ind er Schwangerschaft an einer Erkältung erkrankt sind, ist das jedoch kein Grund zu verzweifeln. Es gibt eine ganze Reihe bewährter Hausmittel, mit welchen Sie Bakterien und Viren den Kampf ansagen können, ohen das eine Gefahr für Ihre oder die Gesundheit Ihres ungeborenen Kindes besteht! Wir haben die besten Tipps hier für Sie zusammengetragen!

Tipp Nummer 1 bei einer Erkältung in der Schwangerschaft: Viel Trinken!

Erkaeltung_Schwangerschaft

Trinken Sie bei einer Erkältung in der Schwangerschaft so viel Wasser, warmen Tee oder Saftschorlen wie nur möglich! So können Sie Ihrem Körper dabei helfen, Infektionen auszuspülen. Warmer Tee ist wohltuend und durch den Saft nehmen Sie Vitamine zu sich. Sie sollten im Falle einer Erkältung mindestens 2,5 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen. Also – hoch die Tassen!

Tipp Nummer 2 bei Erkältung in der Schwangerschaft: Warme Füße!

Ein Lob an alle Omas und Muttis, die ihren Nachwuchs immer an warme Socken oder Pantoffeln erinnern! Besonders bei einer Erkältung in der Schwangerschaft sind warme Füße ein Muss! Ob flauschige Kuschelsocken, eine Wärmeflasche am Bettende oder ein warmes Fußbad – wohlige Wärme ist angesagt! Mit einem warmen Fußbad können Sie außerdem die Durchblutung verbessern und so schmerzhaften Krämpfen, die leider nicht selten eine unangenehme Begleiterscheinung einer Schwangerschaft darstellen, vorbeugen.

Babyzauber-Anleitung für das perfekte Fußbad bei einer Erkältung in der Schwangerschaft

Erkaeltung_Schwangerschaft

Sie benötigen für ein warmes Fußbad bei einer Erkältung in der Schwangerschaft:

  • 1 mittelgroße Wanne (Spülwanne)
  • Heißes Wasser (zum Beispiel durch einen Wasserkocher)
  • Ein Badethermometer
  • Ein Handtuch
  • Ein Paar flauschig warme Lieblingssocken

Füllen Sie heißes Wasser in Ihre Wanne. Prüfen Sie mit dem Badethermometer die Temperatur. Wenn diese auf 34 Grad gesunken ist, stellen Sie Ihre Füße hinein. Ihre Füße sollten bis zum Knöchel bedeckt sein. Schütten Sie innerhalb der nächsten 20 bis 30 Minuten immer ein wenig Wasser hinzu, bis die Wassertemperatur 41 Grad erreicht hat. Hier ist es ganz praktisch, wenn Sie einen elektrischen Wasserkocher zur Hand haben, mit dem Sie neues Wasser kurz aufwärmen können. Vorsicht: Kein kochendes Wasser hinzuschütten!  Nicht direkt auf die Haut schütten und immer nur ein wenig hinzufügen! Verweilen Sie nun ein paar Minuten mit Ihren Füßen im Wasser. Danach gut abtrocknen und rein in die warmen Socken. Die nächste halbe Stunde am besten auf dem Sofa oder im Bett ausruhen.

Tipp Nummer 3 bei einer Erkältung in der Schwangerschaft: Vitamine für die Abwehr!

Helfen Sie Ihrem Körper dabei, sich bei einer Erkältung in der Schwangerschaft gegen Viren und Bakterien zur Wehr zu setzen, indem Sie Ihr körpereigenes Immunsystem ankurbeln. Sanddorn, Acerola, Orangen und Mandarinen sind prima Vitamin-Bomben. Orangen und Mandarinen lassen sich auch super als Zwischenmahlzeit naschen. Ein Anti-Erkältungssaft aus Orangensaft, Sanddorn und Acerola-Saft und Honig ist ein leckerer Vitamin-Schub für jede Schwangere. Geben Sie hier einen Schuss Buttermilch oder Brottrunk hinzu, dann wird das Ganze auch noch etwas sättigender und bietet sich vor allem dann an, wenn Ihnen die bekannte Schwangerschaftsübelkeit zu schaffen macht!

Tipp Nummer 4 bie einer Erkältung in der Schwangerschaft: Hühnersuppe!

Erkaeltung_Schwangerschaft

Ja, Oma hatte wieder einmal Recht – eine Hühnersuppe ist ein kleines Wundermittel gegen Erkältungen, auch in der Schwangerschaft. Die Inhaltsstoffe einer Hühnersuppe helfen Ihrem Körper, Infektionen der oberen Atemwege zu bekämpfen und auch Keime mögen generell kein Hühnersüppchen. Ideal ist natürlich, wenn Sie Ihr Herzblatt dazu bewegen, Ihnen ein frisches Süppchen zu zaubern. Mangelt es an helfenden Händen, Zeit oder Kochkünsten ist eine frisch angerührte Brühe aus der Tüte oder dem Glas allerdings auch eine feine und hilfreiche Sache. Hier empfehlen wir Ihnen, auf die Qualität des Fertigproduktes zu achten. Mit Bio-Hühnerbrühe können Sie nichts falsch machen, ob aus dem Reformhaus oder dem Supermarkt nebenan.

Fieber, Grippe in der Schwangerschaft

Eine Grippe in der Schwangerschaft ist nicht mit einer akuten Gefahr für das Kind verbunden. Hohes Fieber kann jedoch die Gefahr einer Fehlgeburt steigern, bzw. vorzeitige Wehen auslösen. Symptome einer Grippe wie Fieber können in der...

Weiterlesen

Halsschmerzen in der Schwangerschaft

Wenn Sie unter Halsschmerzen in der Schwangerschaft leiden, gibt es viele hilfreiche Hausmittel, mit denen Sie Ihre Beschwerden lindern können. So können Halswickel Ihre Schmerzen abschwächen und auch Gurgeln kann Abhilfe verschaffen. Wenn...

Weiterlesen

Schnupfen in der Schwangerschaft

An sich ist ein Schnupfen in der Schwangerschaft ja gar kein Problem, da er keine Gefahr für das ungeborene Kind darstellt. Für die werdende Mutter kann ein Schnupfen jedoch eine große Belastung darstellen, da zur Kurzatmigkeit, welche durch...

Weiterlesen

Kopfschmerzen in der Schwangerschaft

Wenn Sie Kopfschmerzen in der Schwangerschaft plagen, sollten Sie versuchen, sich auszuruhen. Ein Spaziergang an der frischen Luft kann dabei auch oft sehr hilfreich sein. Auch im Winter ist dies eine gute Sache. Packen Sie sich warm ein und...

Weiterlesen

Husten in der Schwangerschaft

Wenn Sie Husten in der Schwangerschaft plagt, finden Sie im Medizinschrank von Mutter Natur eine Vielzahl hilfreicher Mittelchen. Es gibt zwar durchaus den ein oder anderen Hustensaft aus der Apotheke, den Sie in der Schwangerschaft nehmen...

Weiterlesen

Nasenspray in der Schwangerschaft: Ja oder Nein?

Mit Nasenspray sollte in der Schwangerschaft vorsichtig umgegangen werden. Zwar sind Erkältungen mit 40%1 die häufigsten Erkrankungen in einer Schwangerschaft und der Griff zum Nasenspray ist bei Schnupfen schon fast normal. Schwangere sollte...

Weiterlesen