Halsschmerzen in der Schwangerschaft

Wie kann frau Halsschmerzen in der Schwangerschaft behandeln?

Halsschmerzen_Schwangerschaft

Wenn Sie unter Halsschmerzen in der Schwangerschaft leiden, gibt es viele hilfreiche Hausmittel, mit denen Sie Ihre Beschwerden lindern können. So können Halswickel Ihre Schmerzen abschwächen und auch Gurgeln kann Abhilfe verschaffen. Wenn Ihre Halsschmerzen nicht verschwinden, gehen Sie bitte zum Arzt. Wenn Sie sich zum Beispiel eine Angina zugezogen haben, bedarf es einer speziellen medizinischen Betreuung. Denken Sie in einem solchen Fall vor allem an die Gesundheit Ihres ungeborenen Kindes!

Gurgeln als Hilfe bei Halsschmerzen in der Schwangerschaft

Halschmerzen_Schwangerschaft

Wenn Sie auf der Suche nach einer schnellen und unschädlichen Lösung gegen Halsschmerzen in der Schwangerschaft sind, können Sie ganz einfach mit etwas Salzwasser gurgeln. Leiden Sie jedoch sowieso an einer schwangerschaftsbedingten Übelkeit oder sind anfällig für salzige Geschmäcker, sollten Sie auf das Gurgeln mit Salzwasser verzichten. Angenehmer ist es dann, mit frisch aufgebrühtem Salbeitee zu gurgeln. Brühen Sie die frischen Salbeiblätter auf und lassen Sie den Tee 15 Minuten lang ziehen. Wenn Sie keine frischen Salbeiblätter zur Hand haben, tut es auch handelsüblicher Salbeitee. Gurgeln Sie mehrmals täglich und spucken Sie das Gurgelwasser immer aus.

Halswickel bei Halsschmerzen in der Schwangerschaft

Ein etwas eigenwilliger Oma-Tipp ist der Sockenwickel. Hier werden getragene Socken um den Hals gelegt und mit einem Schal zur Fixierung umschlungen. Kritische Zungen behaupten, dass die Halsschmerzen verschwinden, weil sie sich vor den getragenen Strümpfen ekeln. Etwas weniger käsefußlastig sind hier Kartoffelwickel und der Quarkwickel.

Kartoffelwickel bei Halsschmerzen in der Schwangerschaft!

Halsschmerzen_Schwangerschaft

Kartoffelwickel helfen gegen Halsschmerzen in der Schwangerschaft, sind schnell gemacht und absolut unschädlich für Sie und Ihr Baby und so funktioniert´s:

Sie benötigen:

  • ca. 5 Kartoffeln
  • 1 Geschirrhandtuch
  • 1 Schal

Kochen Sie die Kartoffeln weich und stampfen Sie diese zu einer Art Kartoffelbrei, die sie etwas abkühlen lassen. Streichen Sie den Kartoffelbrei mittig auf das Geschirrtuch, welches Sie dann etwa 2- bis 3-mal längs falten. Legen Sie das Geschirrtuch so um ihren Hals, dass der eingefaltete Kartoffelbrei um Ihren Hals liegt. Das Kartoffeltuch dann mit einem Schal fixieren. Tragen Sie den Wickel mindestens eine halbe Stunde und Sie werden spüren, dass die Halsschmerzen schon viel besser sind!

Quarkwickel bei Halsschmerzen in der Schwangerschaft

Halsschmerzen_Schwangerschaft

Auch ein Quarkwickel, und somit ein kühler Wickel, kann Ihnen gegen Halsschmerzen in der Schwangerschaft richtig gut helfen!

Sie benötigen

  • 150 Gramm Quark
  • 1 Geschirrtuch
  • 1 Handtuch

Streichen Sie den Quark dünn und mittig auf das Geschirrtuch. Falten Sie das Tuch 2- bis 3- mal längs. Als nächstes legen Sie das Tuch so um Ihren Hals, dass die eingewickelte Quarkmasse Ihren Hals umschließt. Wickeln Sie um das Tuch nun das Handtuch. Tragen Sie den Quarkwickel so lange, bis der Quark getrocknet ist.

EINEN WEITEREN TOLLEN TIPP FINDEN SIE AUF DER NÄCHSTEN SEITE!