Papas am Wochenbett

Papas am Wochenbett

Papas am Wochenbett

Schon während der Schwangerschaft war Verständnis für die Frau das beste Mittel für werdende Papas, um die werdende Mutter zu unterstützen und ihr im Alltag zur Seite zu stehen. Aber auch während der Dauer des Wochenbetts sollte der Papa seiner Partnerin unter die Arme greifen, so dass die erste Zeit gemeinsam gemeistert werden kann. Das Wochenbett ist für die Frau die Zeit, in der die Wunden abheilen und sich der Körper regenerieren kann. Da hier Entspannung und Ruhe an erster Stelle stehen, muss die Mama vom Papa am Wochenbett unterstützt werden. Das klingt für viele erstmal nach einer Last. Doch auch wenn nun vielleicht mehr Aufgaben auf den Partner zukommen, heißt das auch: Viel Zeit mit dem Neugeborenen verbringen! Dies fördert nicht nur das Bonding zwischen Papa und Kind, sondern entlastet auch die frischgebackene Mama. 

Gemeinsam durch das Wochenbett

Papa Wochenbett

Am besten nimmt sich der frischgebackene Papa für die Zeit des Wochenbetts Urlaub, um sich in aller Ruhe seiner kleinen neuen Familie zu widmen. Doch oftmals kann der Papa sich während dem Wochenbett gar keinen Urlaub nehmen. Dann ist es wichtig, dass beide Eltern die vorhandene Zeit genießen können, denn nun müssen beide viel leisten. Die Mama und der Papa müssen das neue Leben und die Veränderungen erst einmal kennenlernen. Oftmals wird auch die psychische Belastung, die beide Partner während dem Wochenbett durchleben, unterschätzt. Hier sollte viel miteinander geredet und aufmerksam zugehört werden. Schließlich hat man schon die Schwangerschaft gemeinsam erlebt und gemeistert. Nun heißt es auch weiterhin: Gemeinsame Entscheidungen treffen und gemeinsam die guten aber auch weniger guten Momente erleben und bewältigen. So wichtig es ist ab und zu mal Zeit für die Beziehung zu haben, genauso wichtig ist es auch dem anderen genügend Freiraum zu lassen damit er oder sie sich auch mal in Ruhe zurückziehen und Zeit für sich zum entspannen haben kann. 

Das Wochenbett kann so eine ganz neue Erfahrung für Mama und Papa sein, die zwar nervenaufreibend werden kann aber trotzdem von vielen schönen Momenten geprägt ist.