Schwangerschaftswoche 8



8. SSW: Ein Überblick

Schwangerschaftswoche-8

Die 8. SSW ist die Periode, in der erste äußere Veränderungen auftreten können. In ihrem Inneren dagegen hat die Entwicklung schon lange angefangen. In der 8. SSW nähert sich die embryonale Phase ihrem Ende und die fötale Phase setzt nun ein. Ab hier sinkt auch rapide das Risiko einer Fehlgeburt. Je nachdem wie stark und schnell Ihr Bauch wächst, können Sie ab hier schon weiter geschnittene Kleidung tragen. Als unangenehme Symptome, treten in der 8. SSW bei vielen Frauen Übelkeit und Erbrechen auf.

Der Embryo in der 8. SSW

Scheitel-Steiß-Länge: ca 2,5 cm

Gewicht: ca. 3 Gramm

Entwicklungsschritte:

- Geschlecht  wird definiert (innerlich)

- Zehen & Finger wachsen

- Entwicklung der Augenlider

- Nasenspitze wird erkennbar

- Knochenzellen entwickeln sich

In der 8. SSW hat der Embryo alle Merkmale, die auch ein erwachsener Mensch hat. Die Ohren sind von innen und außen entwickelt, die Zehen und Finger werden länger und auch die Gesichtszüge sind in der 8. SSW langsam deutlicher auszumachen. Auch die Augenlieder entwickeln sich und die Nasenspitze ist gut erkennbar. Langsam verschwindet der embryonale Schwanz und man kann schon das Geschlecht des Babys bestätigen – auch wenn die externen Geschlechtsteile noch nicht klar zu erkennen sind. Damit ist in der 8. SSW die embryonale Entwicklung fast abgeschlossen und die fötale Phase beginnt. Aus den Knorpeln werden sich ab dem 47. Tag Knochenzellen entwickeln, sodass auch die Knochen der Beine und Arme härter werden und sich die Gelenke entwickeln. Die wichtigen inneren Organe werden sich in den nächsten Wochen voll entwickeln. Mittlerweile ist der Embryo etwa 2,5 cm lang und wiegt ca. 3 Gramm.