Babyparty planen

Die Babyparty: Vorfreude aufs Baby teilen!

Babyparty planen

Die Babyshower oder auch Babyparty ist ein Trend der in letzter Zeit immer mehr über den großen Teich nach Deutschland geschwappt ist.  Schon Carrie und Co. in Sex and the City oder auch die Gilmore Girls haben legendäre Babypartys veranstaltet. Aber mal ganz abgesehen vom Trendfaktor: Eine Babyparty ist eine tolle Möglichkeit, das Baby auch im Freundeskreis willkommen zu heißen und die werdende Mutter nochmal so richtig zu feiern. Teilen Sie die große Freude aufs Baby mit ihren besten Freundinnen! Lassen Sie sich auf Ihrer ganz persönlichen Babyparty feiern und verwöhnen. Sie können sicher sein: Es macht einen Riesenspaß! 

Tolle Tipps rund um die Babyparty gibt es bei den Windeltorten-Machern - vorbei schauen lohnt sich!

Termin Babyparty

Babyparty planen

Traditionell wird die Babyparty im letzten Schwangerschaftsdrittel abgehalten. Je nachdem wie sich die werdende Mami fühlt, sollte der Termin für die Babyparty nicht zu nah am geplanten Entbindungstermin sein. Der siebte Monat wird gerne als idealer Zeitpunkt für die Babyparty gewählt, da die meisten Schwangeren sich in dieser Zeit körperlich noch fit fühlen, der Babybauch aber schon deutlich zu sehen ist und die Vorfreude aufs Baby sich langsam dem Höhepunkt nähert.

Wohin mit dem Papa?

Babyparty planen

Traditionell gilt bei der Babyparty: Girls only! Eine Babyparty ist in jedem Fall Frauensache. Deshalb organisieren Sie für den werdenden Papa doch einfach ein Alternativprogramm mit seinen Kumpels. Dann können sich die Mädels auch ganz ungestört mit niedlichen Dingen umgeben und gemeinsam im Babyzauber schwelgen. Wenn der werdende Vater unbedingt mitmischen möchte, ist dies natürlich eine feine Sache, wenn auch tendenziell eher ungewöhnlich.

Einladungen für die Babyparty

Babyparty planen

Auch bei der Gestaltung der Einladungen für die Babyparty sind ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Im Bastelbedarf bekommen Sie farbiges Tonpapier, aus dem Sie alle möglichen Formen rund ums Baby ausschneiden können, mit denen Sie die Einladungen dann verzieren können. Ob Babyschühchen, Schnuller oder der gute alte Klapperstorch - lassen Sie Ihrer Kreativität einfach freien Lauf. Eine persönlich gestaltete Einladungskarte ist immer etwas ganz Besonderes.

Essen und Getränke

Babyparty planen

Auf jeden Fall sollte die Verpflegung bei einer Babyparty nicht zu kurz kommen. Dabei gilt vorallem: Gesund sollte es sein! Denn auch die Schwangere soll ja nach Herzenslust schlemmen können. Also machen Sie zum Beispiel einen leckeren Obstteller und verzichten Sie auf Lebensmittel wie rohen Schinken oder Rohmilchkäse. Wer's herzhafter mag: Kleine Gemüsequiches sind ideales Fingerfood und dazu noch gesund. Als Alternative zum Alkohol servieren Sie einfach leckere Fruchtcocktails und Smoothies!