Urlaub in der Schwangerschaft

Urlaub in der Schwangerschaft

Urlaub Schwangerschaft

Urlaub ist Erholungszeit und Schwangerschaft ist Zeit für Erholung.  Da liegt es doch nahe, in der Schwangerschaft Urlaub zu machen und sich ausgiebig dem Bedürfnis nach Harmonie und Entspannung zu widmen. So können Sie nochmal eine schöne Zeit zu zweit mit Ihrem Partner verbringen bevor endlich das Baby da ist. Mit dem richtigen Reiseziel und der richtigen Planung können entspannt in der Schwangerschaft einen perfekten Urlaub erleben!

Denken Sie daran bei jedem Urlaub während der Schwangerschaft IMMER Ihren Mutterpass mitzunehmen und auf Reisen dabei zu haben!

Urlaub in der Schwangerschaft: Wann?

Urlaub Schwangerschaft

Der ideale Zeitraum, um Urlaub während der Schwangerschaft zu machen liegt zwischen der 16. und der 30. Schwangerschaftswoche. Hier haben Sie die ersten Schwangerschaftsbeschwerden bereits hinter sich, der Babybauch ist noch nicht allzu groß und Sie befinden sich in der Wohlfühlphase Ihrer Schwangerschaft. Nachdem Sie also die erste Phase der Schwangerschaft geschafft haben, können Sie sich ruhig mit einem schönen Urlaub belohnen! Sie können zwar auch in der ersten Phase Ihrer Schwangerschaft Urlaub machen, doch dann würde eine erhöhte Rücksichtsnahme gelten: Der Embryo ist nämlich noch in einer sensiblen Entwicklungsphase und die Gefahr einer Fehlgeburt ist jetzt verhältnismäßig groß. Überlegen Sie sich genau wann Sie Ihren Urlaub während der Schwangerschaft einplanen wollen - vielleicht entscheiden Sie sich ja doch lieber für einen etwas späteren Zeitpunkt. Die Zeit während der ersten Phase und bis zu Ihrem Urlaub können Sie damit verbringen diesen zu planen oder auch schon Ideen für die Einrichtung des Kinderzimmers oder Ihre Babyshower zu sammeln.

Ihren Urlaub sollten Sie in Ihrer Schwangerschaft auch nicht zu nahe an den Geburtstermin legen - mit einem dicken Bauch fühlen Sie sich zuhause bestimmt am wohlsten und können sich schon mal auf die bevorstehende Geburt vorbereiten. Wer hochschwanger Urlaub machen möchte, sollte ebenfalls auf Anstrengung verzichten und sich stattdessen besser das volle Verwöhnprogramm gönnen: Stress, Flüge oder ein zu straffer Tagesablauf sind für das letzte Drittel der Schwangerschaft zunehmend zu meiden. Machen Sie Ihren Urlaub in der Schwangerschaft stattdessen mit dem Auto und tanken Sie Kraft, Ruhe und Harmonie für die Geburt. Hier würde sich ein Wellnessurlaub in der Nähe anbieten, in dem Sie sich voll und ganz auf sich selbst und Ihre letzte Schwangerschaftsphase konzentrieren können. 

Urlaub in der Schwangerschaft: Zeit für Ruhe

Planen Sie einen Urlaub während der Schwangerschaft, ist vor allem eins am wichtigsten: Dieser Urlaub sollte Ihnen Zeit für Ruhe und Entspannung geben. So kommen Sie raus aus dem teilweise ziemlich anstrengenden Schwangerschaftsalltag, können viel Zeit mit Ihrem Partner verbringen und sich gemeinsam auf Ihr Baby freuen! Meiden Sie im Urlaub große Belastungen, Hitze, lange Anreisezeiten, viel Action und unpassende Reiseziele. Finger weg vom Kletterurlaub in den Bergen - gönnen Sie sich lieber eine erholsame Auszeit in einem schönen Hotel am Meer! Grundsätzlich gilt: Von einem Urlaub in der Schwangerschaft sollten Sie erholt und gestärkt zurückkommen und nicht geschlaucht und erschöpft. 

Urlaub in der Schwangerschaft: Zeit für Zweisamkeit

Urlaub Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft Urlaub zu machen gibt Ihnen und Ihrem Partner die Möglichkeit die Zeit zu zweit vor der Geburt Ihres Babys noch ein letztes Mal ausgiebig zu genießen. Denn danach beginnt die Familienzeit, die Sie sich lange gewünscht haben. Das heißt, Sie haben dann neben Ihrer Rolle als Partnerin auch die Rolle, Mama zu sein. Für Ihre Beziehung bedeutet das, dass das Partnerschaftliche zunächst einmal im Hintergrund stehen wird. Deshalb gönnen Sie sich doch in der Schwangerschaft noch einen entspannten Urlaub als Paar und genießen während Ihrem persönlichen Babymoon gemeinsam eine Auszeit. Da der Alltag mit Baby sich von dem Alltag als Paar sehr deutlich unterscheiden wird, lohnt sich ein Urlaub in der Schwangerschaft, um noch einmal ganz für den Partner und die eigenen Bedürfnisse da zu sein - denn der nächste wird ein Familienurlaub sein.

Schaffen Sie Zeit für Romantik und gönnen Sie sich gemeinsame Ruhe oder gehen Sie noch einmal richtig gemeinsamen Hobbies nach! So zauberhaft Ihr Baby sein wird: Es wird Ihren Schlafrhythmus und Ihren Tagesablauf durcheinander bringen und Ihre Beziehung muss sich erst einmal an das Leben mit Baby gewöhnen und anpassen. Ein Urlaub in der Schwangerschaft ermöglicht es, für diese Umstellung zusammen Kraft zu schöpfen und Zeit für die Liebe zu haben. Seien Sie noch einmal nicht Mama und Papa, sondern ein Liebespaar: Konzentrieren Sie sich auf die Vorlieben des Partners und Ihre eigenen Wünsche: Schalten Sie noch einmal voll auf den Pärchen-Modus. Ihr Baby wird so in eine liebevollere Welt geboren werden, wenn Sie und Ihr Partner in ihrer Beziehung auch glücklich und ausgeglichen sind.

Urlaubsanspruch in der Schwangerschaft

Wenn sie vor der Geburt noch arbeiten und sich fragen, welchen Urlaubsanspruch Sie in der Schwangerschaft haben, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Der Mutterschutz gilt als reguläre Arbeitszeit: In diesem Zeitfenster fehlen Sie aus gutem Grund an Ihrem Arbeitsplatz und es darf Ihnen hieraus kein Nachteil für Ihre Urlaubszeit entstehen. Ganz im Gegenteil: Sollten Sie auf Grund der Mutterschutzfrist Ihren Urlaub nicht innerhalb des Kalenderjahres verbuchen können, verfällt er nicht. Sie können also nach den Strapazen der Schwangerschaft und der Geburt Ihre Elternzeit verlängern und haben noch mehr Zeit für sich und Ihr Kind.

Checkliste: Urlaub in der Schwangerschaft

  • Schwangerschaftsfreundliche Hotels: Hier wird auf Sie als Schwangere, auf Ihre Bedürfnisse und Ihre Gesundheit eingegangen.
  • Achten Sie auf Anreisedauer und Art des Reiseziels: Weit entfernte und exotische Reiseziele können mit erhöhtem Infektionsrisiken und hohen Temperaturen verbunden sein.
  • Vermeiden Sie einen Urlaub in den Bergen: Durch die Höhe kann der Sauerstoff knapp werden und Ihrem Kreislauf in der Schwangerschaft ziemlich zusetzen.
  • Schließen Sie eine Reiserücktrittsversicherung ab.
  • Auf den Kreislauf achten: Bei jeder Reise (Auto, Zug, Flugzeug) sollten Sie sich ausreichend bewegen und genügend trinken, um Ihren Kreislauf in Schwung zu halten.
  • Tragen Sie IMMER Ihren Mutterpass bei sich!
  • Viel Zeit einplanen: Im Urlaub in der Schwangerschaft sollte Stress ausgeklammert werden - Finger weg vom intensiven Sportprogramm, entspannte Bewegung, Ruhe und Genießen ist angesagt!