Festliche Umstandsmode

Festliche Umstandsmode – Schwanger ist schön!

festliche_Umstandsmode

Wenn eine Schwangere festliche Umstandsmode aussuchen will, hat sie eine Menge Möglichkeiten. Keine werdende Mama muss sich heute noch dick und unförmig fühlen – die passende festliche Umstandsmode setzt den Babybauch und andere zusätzliche Pölsterchen wunderbar in das richtige Licht. So kann man auch als Schwangere elegant aussehen und wird sicherlich bewundernde Blicke ernten. Kaum eine Frau kann so strahlen wie eine werdende Mutter, und die richtige Mode kann diese Ausstrahlung noch unterstreichen. So kann weder die Einladung zur Hochzeit noch zur Weihnachtsfeier schocken, denn mithilfe festlicher Umstandsmode wird man als schwangere Frau zum schönen Hingucker.

Festliche Umstandsmode – Haute Couture für die werdende Mama

Unförmige Babydolls, zeltartige Kleider – das muss nicht sein, denn festliche Umstandsmode kann durchaus schick sein und dabei den Bauch dezent betonen. Es gibt immer wieder einen Anlass, der festliche Umstandsmode erfordert, sei es die Geburtstagsparty des Freundes, ein Barbecue im Sommer, eine Cocktailparty, Firmenfeier oder eine Hochzeit. Dabei kann die werdende Mutter aus einer Vielzahl an Angeboten für festliche Umstandsmode wählen. Ob kurz oder lang, weit oder eher eng geschnitten, die Auswahl ist riesig. Es gibt sowohl Kleider, die den Bauch betonen als auch Kleider, die etwas von ihm ablenken, ganz nach Wunsch. Einfühlsame Modemacher haben inzwischen viele Outfits entworfen, die die körperlichen Veränderungen der Frau vorteilhaft in Szene setzen. Vor allem der wachsende Busen und der runde Bauch sind Merkmale, für die sich keine Frau mehr schämen muss – viele Männer bestätigen, dass die Ausstrahlung der Liebsten auf sie in dieser Zeit besonders sexy wirkt.

Was sollte bei festlicher Umstandsmode beachtet werden?

Natürlich spielt die Optik bei festlicher Umstandsmode eine große Rolle, damit sich die werdende Mutter wohlfühlen kann. Wer den Bauch gern präsentieren will, der wählt vielleicht einen stretchigen Stoff, der etwas enger anliegt. Wer lieber ein paar Pölsterchen kaschieren will, sucht sich lieber ein Modell aus, das in der Bauchregion etwas luftiger fällt. Ebenfalls vorteilhaft wirkt meist ein Cardigan, der seitliche Pfunde gut versteckt und dabei auch noch besonders gut zum Outfit passen kann. Neben der Optik ist aber die Bequemlichkeit ein ebenso wichtiger Punkt. Der Bauch sollte nicht gequetscht werden und die Schwangere sollte jederzeit frei atmen können, auch im Sitzen. Auch zusätzlicher Druck auf die Blasenregion wirkt sich meist nicht so förderlich aus, schließlich sorgt das Baby schon für genug Harndrang.

Festliche Umstandsmode für jeden Anlass

Festliche Umstandsmode bekommt man sowohl als Kleid als auch in anderen Kombinationen. Wer kein Kleid tragen möchte, kann es auch mit einem Rock und einem schönen Oberteil oder mit einem Hose und einer Tunika versuchen. Toll sieht es zum Beispiel aus, wenn das Oberteil mit einem Band oder einem dünnen Gürtel versehen ist, so wird der Busen und der Bauch auf ästhetische Art und Weise betont. Es gibt auch Kleider, die optisch den oberen Bereich vom Bauch trennen, zum Beispiel durch verschiedene Muster, was ebenfalls sehr ansprechend aussehen kann.

Welche festliche Umstandsmode zu welchem Event?

Jedes Jahr gibt es zahlreiche Events, die festliche Umstandsmode erfordern. Im Frühjahr und Sommer empfehlen sich luftige Kleider, für die Sommerparty kann man zum Beispiel ein Maxikleid wählen, die es auch für Nicht-Schwangere gibt. Der Vorteil ist, dass man solche Stücke auch nach der Schwangerschaft noch tragen kann. Weihnachten und Silvester kann man auch als Schwangere schöne festliche Umstandsmode mit schillernden Pailletten oder mit dezentem Glitzer anziehen, passend zu den glänzenden Lichtern und den bunten Dekorationen.