Freunde in der Schwangerschaft

Wie verändert sich der Freundeskreis in der Schwangerschaft?

Schwangerschaft

Sie selbst freuen sich natürlich über Ihr Babyglück und möchten es am Liebsten mit der ganzen Welt teilen. Aber wie reagiert Ihr Freundeskreis auf die Nachricht Ihrer Schwangerschaft? In den meisten Fällen freuen sich Ihre Freunde mit Ihnen und unterstützen Sie, wo sie können. Aber leider kann es auch schon mal passieren, dass Sie auf Unverständnis treffen. Auch wenn Sie sich selbst nichts mehr als ein Kind wünschen, gilt das eben nicht unbedingt auch für alle Personen Ihres Freundeskreises. Ist das auch bei Ihnen in der Schwangerschaft der Fall, ist es immer gut zu wissen, wie man mit solchen Freunden und Reaktionen umgeht.

Schwanger und Spaßbremse?

Schwangerschaft

Auch Ihre Freunde haben inzwischen von Ihrer Schwangerschaft gehört. Das heißt, Sie können keinen Alkohol mehr trinken, Zigaretten sind tabu und in der Disco ist der Bauch schon mal im Weg! Freunde, die Sie deshalb als Spaßbremse sehen, können Sie allerdings getrost abhaken. "Schwanger sein" heißt nämlich noch lange nicht, dass Sie keinen Spaß haben dürfen. Wenn Ihnen nach weggehen ist, machen Sie mit wonach Ihnen ist und was Ihnen gut tut. Es gibt schließlich auch leckere alkoholfreie Cocktails und inzwischen mehr Nichtraucherkneipen als Raucherlokale.

Lassen Sie sich aber auch beim Feiern in der Schwangerschaft nicht unter Druck setzen! Machen Sie mit, wozu Sie Lust haben, aber setzen Sie auch ganz klare Grenzen, wo es Ihnen zu viel wird. Eine Schwangershaft kann schon mal anstrengend sein, da sollen und dürfen Sie sich auch mal zurückziehen. Aber es gibt schließlich auch noch viele Aktivitäten in der Schwangerschaft, bei denen Sie ganz normal mitmachen können. Ein Cappuccino mit den Freundinnen oder ein Kinobesuch ist natürlich auch in der Schwangerschaft immer noch drin!

Freunde teilhaben lassen!

Schwangerschaft

Damit Sie in der Schwangerschaft nicht im sozialen Aus landen, gibt es viele Möglichkeiten, wie Sie trotzdem Zeit mit Freunden verbringen können! Beziehen Sie Ihren Freundeskreis in die Vorfreude auf das Baby mit ein! Es gibt genügend Freunde, die sich mit Ihnen über das Baby freuen - veranstalten Sie doch zum Beispiel zusammen mit Ihren Freundinnen eine Babyshower. Mit dieser netten Tradition aus Amerika wird nicht nur die Schwangere und das Baby gefeiert - es ist auch eine schöne Möglichkeit, gemeinsam mit Freundinnen den neuen Lebensabschnitt einzuläuten und den Übergang zu zelebrieren. So bekommen Ihre Freundinnen auch die Möglichkeit, diesen neuen Lebensabschnitt zu begleiten und zu unterstützen. Mit besonders guten Freunden können Sie auch die Möglichkeit einer späteren Taufpatenschaft fürs Baby ansprechen. Je mehr Sie besonders gute Freunde schon in der Schwangerschaft teilhaben lassen, desto mehr Rückhalt aus dem Freundeskreis bekommen Sie auch in der Babyzeit!

Freundschaften ändern sich!

Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft werden Sie vielleicht auch feststellen, dass Sie mit manchen Freunden nun weniger gemeinsame Interessen und Gesprächsthemen finden als vor der Schwangerschaft. Das kann ganz einfach daran liegen, dass sich Ihre Prioritäten jetzt in Richtung Familie und Baby verschieben, während die Freunde vielleicht schwerpunktmäßig an der Karriere basteln oder noch Party machen wollen. Das ist erst mal kein Grund zur Besorgnis und eine ganz normale Phase! Eine gute Freundschaft hält das aus - auch wenn man sich vielleicht mal eine Zeit lang seltener sieht, weil im eigenen Leben gerade wichtige Dinge passieren. Die Grundsympathie bleibt ja auch in der Schwangerschaft bestehen und nach einer Weile haben Sie auch wieder mehr den Kopf frei für Freundschaften! Und wenn Sie irgendwann tatsächlich merken, dass mit der Freundin, mit der sie früher immer nur um die Häuser gezogen sind, nun die gemeinsame Basis fehlt - Schwamm drüber! Es treten auch immer wieder neue Menschen in Ihr Leben mit denen Sie neue Interessen teilen können.

Wahre Freunde bleiben bestehen!

Schwangerschaft

Ob schwanger oder nicht schwanger, Single, Karrierist oder Weltenbummler - Menschen sind unterschiedlich, aber Freundschaften sind wichtig. Und eine wahre Freundschaft kann auch eine Schwangerschaft nicht aus dem Gleichgewicht bringen! Die Menschen, die Ihnen am Herzen liegen, werden auch während der Schwangerschaft und danach für Sie da sein. Vielleicht ziehen Sie nicht mehr jeden Samstag gemeinsam um die Häuser. Aber wahre Freunde bleiben, auch wenn sich das Leben ändert. Deshalb: Auch wenn Ihnen in der Schwangerschaft der Sinn eher nach Nestbau und Rückzug mit dem Liebsten sein sollte - lassen Sie Ihre Freunde auch an Ihrem Schwangerschaftsglück teil haben, denn Freundschaften wollen auch gepflegt werden. Gerade in der Schwangerschaft kann ein bisschen Gesellschaft und Ablenkung von dem einen alles beherrschenden Thema auch mal ganz erholsam sein! Also bleiben Sie offen und vielseitig und vergessen Sie nicht die anderen wichtigen Menschen in ihrem Leben! Auch wenn das "schwanger sein" jetzt quasi Ihr Job ist, sollten Sie Ihre anderen Interessen, die Sie auch in der Schwangerschaft pflegen und ausleben dürfen, nicht vernachlässigen!