erstes Kind

Erste Schwangerschaft

Gerade beim ersten Baby ist alles noch neu und aufregend, aber auch mit viel Unsicherheiten für die junge Mutter verbunden. Was kann und sollte ich wann und wie für mein Kind tun? Wie kann ich mein Kind bestens fördern, sogar schon VOR der Geburt ? Viele Fragen bewegen die werdende Mama in der ersten Schwangerschaft, neue Herausforderungen müssen bewältigt werden. Aber schließlich tun sie es dem Nachwuchs zuliebe und werden mit strahlenden Babyaugen belohnt!  Keine Sorge, sie schaffen das!  Nutzen Sie die (erste) Schwangerschaft, um sich in aller Ruhe auf das Baby vorzubereiten. Holen Sie sich Hilfe im Säuglingspflegekurs oder bei der Hebamme! Suchen Sie Rat und praktische Tipps von anderen jungen Mamas! In Kursen für Schwangere wie Schwangerschaftsyoga oder Schwangerschaftsgymnastik finden Sie Kontakt zu anderen Schwangeren, mit denen Sie die Vorfreude aufs Baby, aber auch Bedenken und Besorgnisse übers Mutter sein austauschen können.

Nutzen Sie die neun Monate der Schwangerschaft, um sich Gedanken zu machen wie Ihr Leben mit Kind aussehen wird. Besprechen Sie dies auch mit dem werdenden Papa! Denn schon in der Schwangerschaft beginnt die Bindung zwischen Mutter und Kind. Sie spüren wie das Baby in ihnen heranwächst und auch wie die Verbindung zwischen Ihnen und dem Kind intensiver wird. So wachsen Sie ganz langsam in ihre neue Rolle als Mutter hinein. Und  schließlich hilft die Liebe zum Baby ganz natürlich beim Eltern werden!



Gerade beim ersten Kind - Berührungsangst nehmen

Ein Säuglingspflegekurs wendet sich vor allem an junge Eltern die in der ersten Schwangerschaft sind und bislang keine Erfahrung mit Babys und Kleinkindern haben. Säuglingspflegekurse werden von einigen Krankenkassen angeboten und in einigen Fällen sogar übernommen! Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach, ob Säuglingspflegekurse übernommen werden. Auch bei Hebammen werden oft Säuglingspflegekurse angeboten. Auch der Papa sollte ruhig mit zum Säuglingspflegekurs, schließlich soll er später ja auch fit im Wickeln, füttern und Umgang mit dem Säugling sein.

Kinderwunsch

Die Geschichte der Hebamme

Die solidarische Unterstützung von Schwangeren und Gebärenden durch Frauen ist eng mit der Entwicklung der Menschheit verbunden. Biblische Quellen berichten von Geburtshelferinnen, das erste Lehrbuch für Hebammen aus dem Jahr 117 stammt aus...

zum Artikel