Spreizhose

Die Aufgaben der Spreizhose

Egal welches Modell – die Aufgabe der Spreizhose ist in allen Fällen gleich: Sie hält die Beine des kleinen Patienten in einer optimalen Beuge-Abspreizhaltung, die den Oberschenkelknochen dauerhaft in der Hüftgelenkspfanne hält und die Hüfte „zwingt“, sich richtig weiterzuentwickeln.

Die besten und schnellsten Ergebnisse bringt eine Behandlung, die während der ersten sechs Lebenswochen gestartet wurde. Dann kann die Spreizhose schon bald wieder Geschichte sein und einer gesunden Entwicklung der Hüfte steht nichts mehr im Weg.

Dauer und Anwendung der Orthese

Die Spreizhose sollte für ein bestmögliches Ergebnis den ganzen Tag und die gesamte Nacht über getragen werden. Lediglich zum Baden und Wickeln wird sie entfernt.

Aber auch dann sollten sich die Hüftgelenke immer in der angestrebten Beuge-Abspreizhaltung befinden.

Der Kinderarzt entscheidet, wie lange Eltern die Therapie durchführen müssen. Neben der Entwicklung der Hüfte kontrolliert er auch den Sitz der Spreizhose und entscheidet gegebenenfalls, ob und wann die nächst größere gekauft werden sollte.

So viele wichtige Fragen zu Babys Entwicklung

Baby_Entwicklung

Wissen für Mütter und Väter

Wachstumsschübe und Entwicklungssprünge sind Babys ständige Begleiter! Seien Sie gut vorbereitet und holen Sie sich hier Antworten auf Ihre Fragen!

zum Artikel