Medikamente in der Schwangerschaft

Medikamente in der Schwangerschaft - Was ist mit Antibiotika?

Medikamente_schwangerschaft

Antibiotikum kann während der Schwangerschaft durchaus verabreicht werden. So gibt es vielfache Untersuchungen hinsichtlich verschiedener  Medikamente in der Schwangerschaft, die zur Klasse der Antibiotika zu zählen sind, die den Schluss zulassen, dass das Risiko für Beeinträchtigungen nicht steigt, wenn derartige Medikamente in der Schwangerschaft eingenommen werden.

Falls bei bestimmten Infektionen, wie einer schlimmen Blasenentzündung in der Schwangerschaft, nicht mit den dafür vorgesehenen Antibiotikum therapiert wird, könnten diese Infektionen sogar eine erhebliche Gefahr für die Schwangere und das Kind darstellen. Auch hier ist eine intensive Absprache mit dem behandelnden Frauenarzt jedoch unumgänglich.

Medikamente in der Schwangerschaft - Sind Nasentropfen tabu?

Medikamente_schwangerschaft

Viele Medikamente sollten in der Schwangerschaft aus Rücksicht vor der Gesundheit des Ungeborenen tabu bleiben. Nasentropfen sind kaum untersucht im Hinblick deren Auswirkungen auf den Fötus und dessen Entwicklung, weswegen Sie auf die gängigen Tropfen und Sprays verzichten sollten. Meerwasser gilt als alternativer Tipp, wenn man nach einem unbedenklichen Mittelchen für die Nase sucht. Eine einfache Kochsalzlösung kann hier ebenfalls weiterhelfen. Diese Tropfen sind selbst für Babys ohne Bedenken anwendbar.

Gehen Sie gewissenhaft mit Medikamenten während der Schwangerschaft um!

Egal, welche Medikamente in der Schwangerschaft eingenommen werden – Achten Sie darauf, dass es in Maßen passiert und mit Rücksprache mit Ihrem Arzt! Auch rezeptfreie Medikamente sollten nur nach Absprache Verwendung finden! Dann brauchen Sie auch nicht unnötig zu leiden, weil Sie schwanger sind und nicht wissen, welche Medikamente in der Schwangerschaft eingenommen werden dürfen. Viele Schwangere greifen auf homöopathische Mittel zurück: Bitte bedenken Sie auch hier, dass Vorsicht angeraten ist, wenn man sich mit den Zutaten und Konzentrationen nicht auskennt!