Schwangerschaftswoche 10

Veränderungen in Ihrem Körper in der 10. SSW

In der 10. SSW sollte Ihr Körper bereits viele Anzeichen und Symptome zeigen. Die erste und wichtigste Veränderung ist der erhöhte Östrogen- und Progesteronspiegel. Dies wiederum führt unter anderem zum Anschwellen und zu verstärkter Empfindlichkeit der Brüste. Außerdem fühlen manche Frauen ein Kribbeln in den Brüsten. Die meisten dieser Schwangerschaftssymptome in der 10. SSW ähneln denen einer herannahenden Menstruation. Die Brüste mancher Frauen können schwerer und voller werden. Andere Symptome in der 10. SSW sind zum Beispiel Abgeschlagenheit oder Müdigkeit. Bei manchen Frauen kann es zu Bauchkrämpfen- und Schmerzen oder geringfügigen Blutungen kommen, die mit der Implantation des Embryos in der Gebärmutterwand zusammen hängen.

Ein sehr bekanntes Symptom in der 10. SSW ist die Schwangerschaftsübelkeit. Einher gehen können Schwindelgefühle und Erbrechen. Manche Frauen werden in der 10. SSW besonders sensibel gegenüber Gerüchen, welche unter anderem auch zu Übelkeit führen können. Außerdem können Heißhunger und Abneigungen gegenüber bestimmten Speisen auftreten. Alle diese Symptome sind besonders während des ersten Trimesters stärker ausgeprägt. Manche Frauen fühlen sich sehr müde, andere haben Schlafprobleme. Leichte Kopfschmerzen können auftreten. Verstopfung ist ein bekanntes Problem in der frühen Schwangerschaft. Hormonelle Veränderungen können in der 10. SSW zu starken Stimmungsschwankungen führen. Manche Frauen haben Schwindelgefühle aufgrund niedrigen Blutzuckers. Bei manchen Frauen kann die Körpertemperatur ansteigen.

Jede Schwangerschaft ist einzigartig. Daher können Symptome von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich ausfallen, oder gänzlich ausbleiben. Während der 10. SSW kann es zu einer Gewichtszunahme kommen.

Mögliche Beschwerden in der 10. SSW

- empfindliche & anschwellende Brüste

- Beschwerden wie bei Menstruation

- Abgeschlagenheit, Müdigkeit

- Bauchkrämpfe, leichte Blutungen möglich

- Schlafprobleme

- Kopfschmerzen

- Verstopfung

- Übelkeit, Abneigung gegen Gerüche und Speisen

Was ist zu erwarten in der 10. SSW?

Während der Schwangerschaft wird sich Ihr Leben auf bestimmte Weise verändern. Akzeptieren Sie diese Veränderungen freudig. Die Mutterschaft ist eine der herausforderndsten und schönsten Zeiten im Leben einer Frau. Besonders ab der 10. SSW sollten Sie entsprechende Vorkehrungen treffen und sich um Ihre und somit auch die Gesundheit ihres heranwachsenden Kindes kümmern. Leben und ernähren Sie sich gesund und ausgewogen mit vielen frischen Früchten, Gemüse, Kalzium und Eisen. Bewegen Sie sich regelmäßig und gehen Sie viel spazieren. Yoga und Atemübungen werden Ihnen nicht nur in der 10. SSW helfen ruhig und entspannt zu bleiben, sondern Ihnen auch dabei helfen, den Stress der Geburt gut zu überstehen. Über allem sollten Sie eine positive Gesamteinstellung beibehalten, damit Sie Ihre Schwangerschaft genießen können.

Gehen Sie spätestens ab der 10. SSW zur regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung. Entkräften Sie Ihre Zweifel und Ängste durch Gespräche mit Ihrem Arzt, Ihrem Partner, Ihrer Familie und Freunden. Ruhen und schlafen Sie viel. Dies tut Ihnen und Ihrem Kind in der 10. SSW sowie im weiteren Verlauf Ihrer Schwangerschaft gut.