Baby und Großeltern

Das Baby und die Großeltern

Rolle_Grosseltern_Kindererziehung

Das Baby ist endlich da! Und mit Ihnen freut sich natürlich die ganze Familie, allen voran die Großeltern. Großeltern spielen eine wichtige Rolle für Ihr Baby und sind oft nach den Eltern die wichtigsten Bezugspersonen. Die veränderte Familienkonstellation bringt allerdings auch einiges an Konfliktpotential zwischen den jungen Eltern und den frisch gebackenen Großeltern mit sich. Gut gemeinte Ratschläge der Großeltern zum Baby werden von den jungen Eltern oft als Kritik aufgefasst, Grenzziehungen der jungen Familie werden von den Großeltern oftmals als Ausschluss interpretiert. Deshalb sollten Sie frühzeitig klare Regeln für den Umgang zwischen Großeltern und Baby aufstellen, um drohende Klippen im Beziehungsgefüge der jungen Familie sanft zu umschiffen.

Privatsphäre für die junge Familie

Gerade nach der Geburt sind die Großeltern natürlich besonders neugierig auf das Baby und möchten so bald wie möglich das neue Enkelkind sehen. Dafür sollten Sie Verständnis haben und  die Großeltern so bald wie möglich mit dem Baby besuchen. Ob die Großeltern nach der Geburt des Babys ins Krankenhaus kommen dürfen, sollten die werdenden Eltern allerdings vorher untereinander abklären. Gerade nach der Geburt können solche Besuche für die neue Mama sehr anstrengend sein. Und ihre Bedürfnisse und die des Babys sollten jetzt an erster Stelle stehen.

Großeltern als Babysitter

Für die jungen Eltern kann es enorm entlastend sein, wenn die Großeltern ab und zu als Babysitter einspringen. So ermöglichen sie den jungen Eltern etwas Zeit für sich und verbringen Zeit mit dem geliebten Enkelkind: eine „Win-Win“ Situation für alle Parteien also. Bereiten Sie die Großeltern gut auf das Babysitten vor, erklären Sie das Nötige zu Fläschchen, Wickeln und mit welchen Tricks man das Baby ruhig bekommt. Denn die Großeltern helfen gerne mit dem Baby! Für den Fall der Fälle hinterlassen Sie eine Telefonnummer und nehmen Sie das Handy mit, so sind sie im Notfall schnell erreichbar, wenn die Großeltern Probleme mit dem Baby haben sollten.

Erziehungsmethoden

Bei vielen Omas werden mit Ankunft des Babys Erinnerungen an die eigene Zeit als junge Mutter wach. Das kann zu vielen gut gemeinten Ratschlägen an die junge Mutter führen, die nicht mehr den heutigen Erziehungsmethoden entsprechen oder die die junge Mutter anders handhaben möchte. Sprechen Sie offen über Gemeinsamkeiten und Unterschiede und bedenken Sie, dass es für viele Großeltern und Schwiegereltern nicht ganz einfach ist, sich in der Rolle als Oma und Opa gegenüber des Babys einzufinden. Und manche Tipps und Tricks der Oma können vielleicht sogar sehr nützlich sein und den Umgang mit dem Baby erleichtern!

Unpassende Geschenke

Wer kennt sie nicht noch aus der eigenen Kindheit, die ungeliebten Geschenke der Großeltern - die Stricksocken, die so furchtbar gekratzt haben, der zu enge Rollkragenpullover oder die übergroßen Stofftiere, die nun wirklich beim besten Willen keinen Platz mehr im Kinderzimmer haben? Natürlich sind solche Geschenke für die Enkel gut gemeint. Schließlich lieben Oma und Opa das Baby und wollen aktiv am Leben des Enkelkindes teil haben. Damit die Großeltern aber nicht die nächsten 18 Jahre mit ihren Geschenken fürs Kind daneben liegen, sollten Sie als Eltern frühzeitig das Gespräch suchen, wenn die Geschenke mal so gar nicht passen. Seien Sie freundlich aber bestimmt und sagen Sie den Großeltern ruhig was das Baby gerade braucht.