Die Babyzauber-Bastelanleitungen

Bastelanleitungen für das Baby – Warum nicht einfach selber machen?

Fingerfarben

Bastelanleitungen für das Baby sind eine gute Möglichkeit, sich inspirieren zu lassen. Vor allem junge Mütter suchen immer wieder nach einer Möglichkeit, sich in den ruhigen Zeiten mit dem Baby sinnvoll zu beschäftigen – immer nur Schlafen und den Nachwuchs hüten, kann auf Dauer ganz schön ermüdend sein. So können Bastelanleitungen für das Baby eine schöne Abwechslung im Alltag darstellen. Ganz nebenbei werden die gebastelten Sachen auch immer einen besonderen Wert haben, der sich so schnell mit gekauften Gegenständen nicht vergleichen lässt.

Kaufen oder selber machen – Vor- und Nachteile von Bastelanleitungen für das Baby

Natürlich kann man dem Baby auch ohne Bastelanleitungen schöne Geschenke machen. Trotzdem muss fast jeder zugeben, dass gebastelte Dinge immer etwas persönlicher sind als gekaufte Gegenstände. Klar kann man sich auch im Kaufhaus für Kinder gut inspirieren lassen und sich viel Zeit nehmen, um genau das Richtige für das Baby auszusuchen. Diese investierte Zeit sieht jedoch später kaum noch jemand – anders als bei Geschenken mithilfe von Bastelanleitungen für das Baby. Dabei sieht man direkt die Mühe und das Herzblut, was dort hinein gesteckt wurde. Kleine Makel oder Macken machen dabei das Gebastelte zu etwas ganz Besonderem. Jedes selbstgemachte Geschenk ist ein Unikat. Allerdings muss man natürlich auch die Geduld und den Spaß an der Sache haben – nicht jeder ist zum Basteln geboren und nicht jeder hat auf das Schneiden, Kleben und Tüfteln Lust.

Worauf sollte ich bei Bastelanleitungen für das Baby achten?

Wenn man sich Bastelanleitungen für das Baby holt, sollte man erst einmal abwägen, ob man sich das „Projekt“ auch zutraut. Die Stoffpuppe sieht auf dem Foto vielleicht niedlich aus, doch wer nicht gut im Nähen und Stricken ist, sollte vielleicht die Finger davon lassen. Es gibt aber auch spezielle Bastelanleitungen für Babys, die eher für Anfänger und Bastel-Neulinge geeignet sind. Ebenfalls achten sollte man auf die verwendeten Materialien. Will man dem Kind etwas schenken, das es bei sich trägt bzw. mit dem es direkt in Berührung kommt, sollte man ungiftige Materialien wählen, die das Kleine nicht verschlucken kann. Etwas großzügiger darf man sein, wenn es sich lediglich um Bastelanleitungen für Zimmerdekoration für das Baby handelt.

Was kann man mit Bastelanleitungen für das Baby alles machen?

Man kann mit Bastelanleitungen für das Baby eine ganze Menge machen. Dabei hat jeder seine eigenen Grenzen. So ist zum Beispiel eine Bastelanleitung für ein Babymobile meist einfach umzusetzen, während die Holzeisenbahn eher etwas für Fortgeschrittene ist. Recht unkompliziert kann man aber zum Beispiel Bilderrahmen, Sockenpuppen, Fensterbilder oder Teelicht-Halter selber machen. Es gibt auch verschiedene Möglichkeiten, woher man Bastelanleitungen kostenlos oder zum Kauf bekommt. Das Internet ist immer eine gute Anlaufstelle, ansonsten gibt es im Kreativmarkt oder im Buchhandel auch viele verschiedene Bastelbücher, von denen man sich inspirieren lassen kann.