Bellender Husten

Bellender Husten bei Baby: Was steckt dahinter?

Bellender Husten

Trockener und bellender Husten bei Ihrem Baby geht meist einher mit dem Krupp-Syndrom, vor allem wenn Ihr Baby nachts hustet.1 Das heißt, dass der Kehlkopf und die Luftröhre Ihres Kindes entzündet sind.2 Meist tritt bellender Husten beim Baby im Frühling oder Herbst auf.3 Bei Kleinkindern unter 1 Jahr ist diese Krankheit nicht ganz ungefährlich, da durch die Entzündung der Kehlkopf anschwillt und es deshalb leicht zu Atemnot kommen kann.4 Genau genommen jedoch, erkranken die meisten Babys an Pseudo-Krupp. Der richtige Krupp ist lebensgefährlich, kommt aber in Deutschland (wegen des hohen Diphterieschutzes) kaum noch vor.5

Bellender Husten bei Ihrem Baby: Was sind die Symptome?

Bellender Husten bei Ihrem Baby erkennen Sie dadurch, dass Ihr Kind nach Luft schnappt und wenn es nicht genug Luft bekommt, anfängt zu husten. Dieser Reizhusten macht ein bellendes Geräusch. Sie erkennen ihn daran, dass:

  • Ihr Kind nachts mit trockenem Husten und Atemnot aufwacht.
  • die Stimme Ihres Nachwuchses heiser ist.
  • Ihr Kleines kein hohes Fieber hat.

Bellender Husten bei Baby: Wie sieht die Behandlung aus?

Bellender Husten

Das wichtigste, wenn bellender Husten Ihr Baby heimgesucht hat, ist dessen Atemwege zu befeuchten.6 Das geht ganz einfach, indem Sie zum Beispiel feuchte Tücher auf die Heizung legen oder Luftbefeuchter daran anbringen. Öffnen Sie die Fenster, um so frische Luft herein zu lassen. Bei einem akuten Anfall, halten Sie Ihr Kind am besten vor die offene Kühlschranktür.7 Hierdurch kann die erhöhte Feuchtigkeit im Kühlschrank direkt in die Atemwege des Kindes gelangen.

Je weniger Ihr Baby liegt, desto besser kann es damit umgehen, wenn bellender Husten auftritt, da es besser abhusten und zugleich besser atmen kann, wenn es sitzt. Halten Sie es deshalb tagsüber möglichst aufrecht. Bellender Husten beim Baby kann auch mit dem einfachsten aller Hausmittel behandelt werden: mit Wasser! Viel trinken ist ganz wichtig, um die Atemwege zu befeuchten. Auf Medikamente oder gar Antibiotika können Sie getrost verzichten. Diese helfen in der Regel kaum und sind bei dieser Erkrankung nicht erforderlich. Bellender Husten beim Baby klingt normalerweise nach 3 bis 5 Tagen ab. Hält der Husten jedoch länger an und kommen womöglich noch Hustenattacken und Atemnot hinzu, sollten Sie am besten Ihren Kinderarzt umgehend aufsuchen.

Referenzen - Bellender Husten

  1. -7 Sonntag, Kirsten. Babys erstes Jahr: 365 Tipps – Tag für Tag. Stuttgart: Trias, 2008.