Verbotene Kräuter

Verbotene Kräuter bei Kinderwunsch - Worauf sollten Sie verzichten?

verbotene_Kraeuter_Kinderwunsch

So wie es bei Kinderwunsch wirksame Hilfe aus der Natur gibt, gibt es einige Pflanzen, die dem Wohlbefinden der Frau und des Mannes während der Kinderwunschzeit schaden können und deshalb besser gemieden werden sollten. Einige Kräuter sind, wenn Sie schwanger werden wollen schlichtweg verboten, und sollten daher besser von Ihrem Speiseplan verbannt werden. Diese Kräuter könnten zum Beispiel die Einnistung der Eizelle verhindern oder sich negativ auf den weiblichen Zyklus auswirken.

Verbotene Kräuter bei Kinderwunsch: Das Küchenkraut Petersilie

verbotene_Kraeuter_Kinderwunsch

Petersilie gehört zu den beliebtesten Küchenräutern der Deutschen, steht aber auf der Liste der verbotenen Kräuter bei Kinderwunsch mit ganz weit oben. Klar ist das Kraut eine schmackhafte Beigabe für eine Gemüsesuppe, aber in der Zeit, in der Sie schwanger werden möchten, sollten Sie besser darauf verzichten. Vor allem die Petersilienwurzel sollten Sie nach Möglichkeit von Ihrem Speiseplan streichen: zu früheren Zeiten wurde die Wurzel der Petersilie aufgrund ihrer abortiven Wirkung auch als Abtreibungsmittel eingesetzt. Nehmen Sie also in Ihrer Kinderwunsch-Phase zu viel Petersilie ein, kann das schnell dazu führen, dass sich eine befruchtete Eizelle gar nicht einnisten kann oder eine sich bereits festgesetzte Eizelle wieder abgestoßen wird.

Weitere verbotene Kräuter bei Kinderwunsch sind:

  • Fenchel
  • Frauenwurzel
  • Kamille
  • Poleiminze
Community

Kräuter?

Bei Kräutern kann nicht immer und in jedem Fall die genaue Wirkung nachgewiesen werden. Es gibt aber einige Kräuter, die schon seit Jahrtausenden erfolgreich genutzt werden. Dies sind die bekanntesten und beliebtesten Kräuter, die auf die...

zum Artikel