Wann kann man schwanger werden?

Wie und wann schwanger werden

Wann schwanger werden

Eine Schwangerschaft entsteht, wenn ein Mann und eine Frau miteinander schlafen. Die Grundvoraussetzungen sind also klar. Doch wann kann eine Frau überhaupt schwanger werden? Welche Rolle der Zyklus der Frau und die Fruchtbarkeit beim Kinderwunsch spielen und wie die physischen Voraussetzungen für eine Befruchtung sind, ist vielen Paaren nicht klar. Was genau passieren muss, damit eine Eizelle und ein Spermium miteinander verschmelzen und daraus ein Kind entstehen kann, hängt vor allem mit dem richtigen Zeitpunkt im Zyklus der Frau zusammen, nämlich mit ihren fruchtbaren Tagen. Deshalb sollte man den Zyklus genau kennen und sich beim Kinderwunsch nach nach dem Zeitplan richten, den die Natur vorgibt. Die Antwort zu der Frage wie und wann man schwanger werden kann ergibt sich somit daraus auch.

Wann schwanger werden: Zykluslänge

Wann schwanger werden

Der Zyklus der Frau beginnt mit dem ersten Tag der Periode und dauert bis zum Beginn der nächsten Periode an. Die Dauer des Zyklus ist von Frau zu Frau verschieden. Immer noch geht ein Großteil der Fachliteratur von einem standardisierten 28 Tage Zyklus aus. Aber Frauen sind nun mal keine Uhrwerke: Zykluslängen können von extrem kurzen 21 Tage-Zyklen bis hin zu 35- Tage Zyklen variieren. Deshalb ist es gerade bei Kinderwunsch und der Frage wann man schwanger werden kann besonders wichtig, sich genaustens im eigenen Zyklus auszukennen. Auch kürzere und noch längere Zyklen sind möglich, die die Entstehung einer Schwangerschaft zusätzlich erschweren. Ist dies der Fall spricht man von Zyklusstörungen, die ärztlich behandelt werden sollten. Wann eine Frau schwanger werden kann ist somit auch von der Zykluslänge abhängig.

Wann schwanger werden: Die Zyklusphasen

Wann schwanger werden

Nun ist schon mal klar, dass die Zykluslänge die Frage nach dem wann schwanger werden beeinflusst. Aber wussten Sie auch, dass Ihr Zyklus in zwei Phasen aufgeteilt verläuft? In der ersten Zyklushälfte reift die Eizelle bis zur Befruchtungsfähigkeit heran. In dieser Phase dominiert das Hormon Östrogen. In der Mitte des Zyklus findet der Eisprung statt, während dem die befruchtungsfähige, reife Eizelle in den Eileiter transportiert wird. In der zweiten Hälfte des Zyklus bildet sich der Gelbkörper aus, der das Hormon Progesteron produziert und für die Einnistung der befruchteten Eizelle und den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut zuständig ist. Hat keine Befruchtung stattgefunden, bildet sich der Gelbkörper wieder zurück und die Gebärmutterschleimhaut wird mit der nächsten Menstruationsblutung abgestoßen und erneuert sich.

Wann schwanger werden: Der Eisprung

Wann schwanger werden

Der Eisprung, der um die Mitte des jeweiligen Zyklus herum statt findet, ist der Zeitpunkt, wann man schwanger werden kann. Die Hormone LH und FSH lösen den Eisprung aus, bei dem die reife Eizelle in den Eileiter transportiert wird. Dort findet die Befruchtung der Eizelle statt, bei der das Sperma des Mannes in die Eizelle der Frau eindringt. Das befruchtete Ei wird dann vom Eileiter in die Gebärmutter transportiert, wo der Gelbkörper in der nächsten Zeit für eine erfolgreiche Einnistung sorgt. Die Frau hat nur um ihren Eisprung in der Zyklusmitte herum die Chance, schwanger zu werden. Am fruchtbarsten ist eine Frau direkt am Eisprung. Da die Spermien jedoch in der Scheide der Frau einige Tage überleben können, ist Sex einige Tage vor dem Termin des Eisprungs ebenfalls zu empfehlen.

Wann schwanger werden: Fruchtbare Tage berechnen

Wann schwanger werden

Da der Zeitrahmen, wann man schwanger werden kann, sehr eng ist, sollte man seine fruchtbaren Tage möglichst genau im Voraus bestimmen. Hierfür empfiehlt sich die Zyklusbeobachtung über einen längeren Zeitraum, um erkennen zu können wann man schwanger werden kann. Ein Merkmal, um den Eisprung feststellen zu können, ist die Messung der Basaltemperatur direkt nach dem Aufstehen. Um den Eisprung herum steigt die Aufwachtemperatur (Basaltemperatur) leicht an. Wird über mehrerer Monate gemessen, lässt sich der Zeitpunkt des Eisprungs so gut eingrenzen. Per Zykluscomputer lässt sich die Aufwachtemperatur besonders gut ermitteln und speichern. Gibt man noch ein weiteres Fruchtbarkeitsmerkmal ein, wie zum Beispiel die Ergebnisse eines FSH-Tests, lässt sich der Eisprung und Zeitpunkt wann man schwanger werden kann zuverlässig voraus bestimmen. So können Sie Ihr Liebesleben genau auf die fruchtbare Zeit abstimmen und haben so die besten Chancen, schnell schwanger zu werden.

Überlebensdauer von Spermien