Zykluscomputer

Mit dem Zykluscomputer die fruchtbaren Tage berechnen

Zykluscomputer

Zykluscomputer können Ihnen helfen, schnell und gezielt schwanger zu werden. In einem Zyklus ist eine Frau lediglich 12-18 Stunden fruchtbar. Dabei handelt es sich um die Lebensdauer der Eizelle. Doch bereits Geschlechtsverkehr kurz vor dem Eisprung kann zu einer Schwangerschaft führen, da die männlichen Spermien in der Lage sind, einige Zeit im weiblichen Körper zu überleben. Um diesen engen Zeitabschnitt ausfindig zu machen und somit gezielt schwanger zu werden, helfen spezielle Zykluscomputer, die mit Hilfe bestimmter Fruchtbarkeitsmerkmale die hochfruchtbare Phase im weiblichen Zyklus ermitteln.

Das klassische Messen mit Basalthermometer und das Führen eines Zyklusblattes ist für viele Kinderwünschlerinnen zu aufwändig und die Angst dabei etwas falsch zu machen, ist zu groß. Hier kommen die Zykluscomputer ins Spiel. Ein Zykluscomputer nimmt Ihnen die Arbeit einfach ab und ermittelt exakte Werte für Ihren ganz persönlichen Zyklus. Zykluscomputer lassen sich somit toll in den teils stressige Alltag integrieren und verhelfen den Nutzerinnen zu einer schnellen Schwangerschaft, ganz ohne Stress!
 

Zykluscomputer: Eine tolle Hilfe bei Babywunsch

Zykluscomputer_Kinderwunsch

Es gibt drei verschiedene Arten von Zykluscomputern auf dem deutschen Markt. Temperaturcomputer, Hormoncomputer und symptothermale Zykluscomputer. Bei einem Temperaturcomputer wird die Aufwachtemperatur (Basaltemperatur) gemessen, über die ein stattgefundener Eisprung berechnet wird.

Mit einem Hormoncomputer wird die Menge des luteinisierenden Hormons (LH) ermittelt, welcher auf einen möglichen bevorstehende Eisprung hinweist. Ein symptothermaler Zykluscomputer ermöglicht die Kombination beider Methoden. Gerade, wenn Sie einen Kinderwunsch haben und sich den Traum vom eigenen Baby endlich erfüllen wollen, ist ein Zykluscomputer eine sinvolle Anschaffung. Hierdurch können Sie ganz exakt ermitteln, wann Sie sich in Ihrer hochfruchtbaren Phase befinden und gezielt auf Ihr Baby hinarbeiten!

Symptothermale Zykluscomputer

symptothermaler_Zykluscomputer

Wenn Sie einen Kinderwunsch haben, sind gerade symptothermale Zykluscomputer besonders zu empfehlen. Diese nutzen verschiedene Fruchtbarkeitsmerkmale, um die fruchtbare und hochfruchtbare Phase im weiblichen Körper zu ermitteln. Über einen Messfühler wird die Aufwachtemperatur gemessen und vom Gerät ausgewertet. Sobald das Gerät anhand der ihm vorliegenden Zyklusdaten den passende Zeitpunkt für die Eingabe eines weitere Fruchtbarkeitsmerkmals feststellt, wird dies angezeigt. Nun kann entweder über einen Ovulationstest der LH Wert getestet oder auch ein anderes Körpersymptom eingeben werden. Hier ist die Muttermundabtastung oder eine Zervixschleimbeobachtung möglich. MIt etwas Übung klappt dies auch problemlos!

Weiter können Zyklusdaten auf einen PC überspielt werden. So ist es möglich, die ermittelten Daten übersichtlich und akkurat aufgeführt dem behandelnden Frauenarzt vorzulegen. Anhand der Daten symptothermaler Zyklusbeobachtung wird die Diagnose einer Gelbkörperschwäche bzw. einer LH Schwäche vereinfacht. Auch wird von den Zykluscomputern eine mögliche Schwangerschaft angezeigt, wodurch Sie frühzeitig auf den neuen körperlichen Zustand reagieren können.

Die Zuverlässigkeit symptothermaler Zykluscomputer bei der Ermittlung der fruchtbaren und hochfruchtbaren Tage ist übrigens so hoch, dass Sie von vielen Frauen auch als hochsichere Verhütung genutzt werden.

Merkmale symptothermaler Zykluscomputer

In Europa gibt es nur zwei symptothermale Zykluscomputer, die CE zertifiziert sind. Hierbei handelt es sich um die Geräte cyclotest baby (für den Kinderwunsch) und cyclotest 2 Plus (für die Verhütung). Mehr zu den hochwertigen Zykluscomputern lesen Sie hier!