Nach dem Absetzen der Pille: Tipps und Ratschläge

Was sollte man nach Absetzen der Pille beachten?

nach_Absetzen_der_Pille

Nach dem Absetzen der Pille sollte sich eine Frau mit Kinderwunsch bemühen, ihren Körper bei der Regulierug des Zyklus zu unterstützen und Vitamin- sowie Nährstoffvorräte wieder aufzufüllen, welche durch die hormonelle Verhütung in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Folsäuremangel ausgleichen

Frauen, die lange Zeit hormonell verhütet haben, leiden nach dem Absetzen der Pille stärker unter einem massiven Folsäuremangel, auch bekannt als Vitamin B9-Mangel. Ein gesunder Folsäurehaushalt ist jedoch für die weibliche Fruchtbarkeit enorm wichtig, weswegen sich Frauen mit Kinderwunsch darauf konzentrieren sollten, nach Absetzen der Pille ausreichend Folsäure zu sich zu nehmen. Die empfohlene Dosis liegt bei Frauen mit Kinderwunsch bei 800 µg/ Tag. Dies entspräche einem Folsäureanteil von 10 kg Äpfeln oder 1,3 Kilogramm frischen Orangen. Da die Folsäure also nicht über den Weg der Nahrungsmittel aufgenommen werden kann, empfehlen viele Ärzte, bereits in der Kinderwunschphase auf folsäurehaltige Präperate zurückzugreifen. Die Nahrungsergänzungsmittel cyclotest fertile woman von cyclotest beinhalten nicht nur die ausreichende Menge an Folsäure, welche Frauen nach dem Absetzen der Pille zu sich nehmen sollten. Auch andere wichtige Stoffe wie Vitamin C, Eisen oder Jod sind darin enthalten und können durch die Einnahme die Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen.


Es ist auch mit Hinblick auf die Schwangerschaft enorm wichtig, den Folsäure-Haushalt nach dem Absetzen der Pille wieder aufzufüllen, um Fehlbildungen wie die Spina Bifida (offener Rücken) oder andere körperliche und geistige Behinderungen beim ungeborenen Kind zu verhindern.

Zyklusstörungen nach dem Absetzen der Pille entgegenwirken

Nach dem Absetzen der Pille kann es zu Störungen und Irritationen im weiblichen Zyklus kommen. Hier kann die Kraft der Natur helfen. Bestimmte Frauenheilkräuter wie Frauenmantelkraut und Scharfgabe wirken sich regulierend auf den weiblichen Zyklus aus. Andere regen den Eisprung an und unterstützen die Befruchtete Eizelle bei der Einnistung in die Gebärmutterschleimhaut. Nach dem Absetzen der Pille können Sie also schon dank einfachster Mittel etwas für die Erfüllung Ihres Kinderwunsches tun.


Erfahren Sie hier mehr zur natürlichen Regulierung des Zyklus durch Frauenheilkräuter!

Eine kleine Gewöhnungsphase nach dem Absetzen der Pille

Nach dem Absetzen der Pille ist der weibliche Körper erst einmal durcheinander und muss sich an die neue Situation gewöhnen. Hier kann es dann zu vermehrtem Haarausfall kommen und die Haut kann in den ersten Monaten nach dem Absetzen der Pille weniger rein sein. Auch PMS kann die ehemalig hormonell verhütete Frau wieder heimsuchen, die Brüste können spannen und der Geschmacks- und Geruchssinn kann sich verändern. Jedoch sollten das Veränderungen sein, die man bereit ist, für die Erfüllung des Kinderwunsches einzugehen. Und es lässt sich noch besser mit der Gewissheit ertragen, dass diese Erscheinungen nachlassen, sobald sich der weibliche Körper wieder daran gewöhnt hat, seinen Hormonhaushalt selbst regulieren zu dürfen.