Welche Rolle spielt das Gewicht?

Untergewicht & Übergewicht bei Kinderwunsch

Uebergewicht

Das Gewicht spielt eine tragende Rolle beim Kinderwunsch, weil es die Fruchtbarkeit beeinflussen kann. Optimal ist ein Körperfettanteil von ca. 29% bei Frauen, die ihren Kinderwunsch realisieren wollen. Starkes Über- und auch extremes Untergewicht können dazu beitragen, dass eine Schwangerschaft auf sich warten lässt. Mit Hilfe eines BMI-Rechners und einer dazugehörigen Tabelle können Sie Ihr Gewicht schnell einschätzen. Ihnen wird gesagt, dass Sie viel zu dünn oder viel zu dick sind oder sogar Adipositas ist das Ergebnis Ihrer Berechnungen? Dann sollten Sie handeln, damit Ihr Kinderwunsch bald in Erfüllung gehen kann!

BMI Tabelle - Große Hilfe bei Kinderwunsch

BMI Tabelle nach WHO (Stand 2014)
 
BMI GrenzwerteBMI Einstufung nach WHO
< 18,5Untergewichit
15,5 - 24,9Normalgewicht
25,0 - 29,9leichtes Übergewicht
30,0 - 34,9leichte Adipositas (Grad 1)
35,0 - 39,9starke Adipositas (Grad 2)
≥ 40,0extreme Adipositas (Grad 3)

Untergewicht bei Kinderwunsch

Bei Frauen, die einen Kinderwunsch haben und an starkem Untergewicht leiden,  kann es zu Zyklusstörungen kommen, die auch mit dem Ausbleiben des Eisprungs und der Menstruation einhergehen können. Ein geringer Körperfettanteil wirkt sich negativ auf die Fruchtbarkeit aus, denn die Sexualhormone benötigen das Fett für ihre Produktion. Untergewichtige Frauen weisen daher häufig eine verringerte Hormonproduktion auf, wodurch eine eintretende Schwangerschaft verhindert werden kann.

Übergewicht und schwanger werden

Waage_Uebergewicht_Kinderwunsch

Bei Frauen mit starkem Übergewicht lagern die Eierstöcke Fett ein und der Eisprung bleibt aus. Ein ausbleibender Eisprung wird häufig auch durch eine erhöhte Insulinproduktion verursacht.  Außerdem kann es zu Zyklusstörungen kommen, was ebenfalls die Fruchtbarkeit einschränkt. Ein derartiger Zustand kann auch später, falls es nach dem Kinderwunsch mit dem schwanger werden klappt, zu Komplikationen führen. Schwangerschaftsdiabetis oder gar eine Fehlgeburt können die Folge der Adipositas in der Schwangerschaft sein. Nehmen Sie daher schon in der Kinderwunsch-Phase ab.

 

Und wie sieht es aus bei potentiellen Vätern?

Mann_Einkaufstuete

Auch Männer, die einen Kinderwunsch haben, sollten auf ihre körperliche Beschaffenheit achten. Männer, die über- oder untergewichtig sind, produzieren weniger Spermien und weisen oft eine verminderte Spermienqualität auf. Bei Männern, die zu schwer sind und das ein oder andere Pfund zu viel auf den Rippen haben, ist ein niedriger Testosteronspiegel gar nicht selten. Dieser ist wiederum verantwortlich für eine verringerte Spermienproduktion, die bis hin zur Unfruchtbarkeit führen kann.

Einem möglichen Problem kann man aber mit einer ausgewogenen Ernährung und ausreichend Sport entgegenwirken. Für Männer gilt: langes Sitzen erhöht die Hodentemperatur und die Qualität der Spermien. Deshalb sollte keine zu enge Kleidung getragen werden. Auf Radfahren zur Gewichtsreduktion sollte verzichtet werden.