Stress & Fruchtbarkeit

Seelischer Stress und Fruchtbarkeit

Stress_Fruchtbarkeit

Stress wirkt sich negantiv auf die weibliche Fruchtbarkeit aus. Zudem wird seelischer Stress auch nicht selten durch einen unerfüllten Kinderwunsch ausgelöst. Körperlicher Stress in Form von schwerer Arbeit, Schlafmangel oder Leistungsdruck kann zudem Auswirkungen auf den Eisprung haben, der entweder verspätet oder gar nicht stattfindet. Viele Paare sind sich jedoch nicht darüber im Klaren, dass ein starker Kinderwunsch die Fruchtbarkeit auch negativ beeinflussen kann. Eine extreme Reaktion auf seelischen Stress hinsichtlich Kinderwunsch ist eine Scheinschwangerschaft, die jedoch dank der modernen Medizin in einem sehr frühen Stadium entdeckt wird und auch generell nur sehr selten vorkommt.

Entschleunigen Sie Ihren Alltag!

Stress_Fruchtbarkeit

In der Zeit des Kinderwunsches sollte sowohl körperlicher als auch seelischer Stress aufgrund der Fruchtbarkeit vermieden werden. Bei Stress werden die Hormone Prolaktin und Cortisol ausgeschüttet. Ein erhöhter Prolaktinspiegel signalisiert dem Körper, dass der Zeitpunkt einer Schwangerschaft ungünstig ist, der Zyklus wird gestört und die weibliche Fruchtbarkeit verringert sich. Das Hormon Cortisol hemmt zudem die Fruchtbarkeit und verringert die Chancen bei Kinderwunsch auf eine eintretende Schwangerschaft.

Zudem sinkt durch einen aufregenden und anstrengenden Alltag auch die Libido und das Lustempfinden. Sex auf Bestellung, der lediglich zum Zwecke des schwanger werdens betrieben wird, macht zudem weniger Spaß und kann neue Stresssituationen die Beziehung betreffend evozieren.

Wie sieht es mit der männlichen Fruchtbarkeit aus?

Stress in der Kinderwunsch-Zeit wirkt sich auch auf die Fruchtbarkeit des Mannes negativ aus, weil dadurch die Anzahl der Spermien und deren Beweglichkeit eingeschränkt werden.

Für Mann und Frau gilt: Versuchen Sie, anstrengende und aufreibende Situationen so gut wie möglich zu vermeiden. Fixieren Sie sich nicht auf Ihren Kinderwunsch. Und das Wichtigste: Entspannen Sie sich, denn dann klappt es auch mit Ihrem Wunschkind!