Schnupfen in der Schwangerschaft

Schnupfen in der Schwangerschaft - Wenn Atmen schwierig wird

Schnupfen_Schwangerschaft

An sich ist ein Schnupfen in der Schwangerschaft ja gar kein Problem, da er keine Gefahr für das ungeborene Kind darstellt. Für die werdende Mutter kann ein Schnupfen jedoch eine große Belastung darstellen, da zur Kurzatmigkeit, welche durch Babys Gewicht provoziert wird, jetzt auch noch eine verstopfte Nase das Atmen erschwert.

Allerdings ist die Behandlung dieses Erkältungssymptoms etwas komplizierter als bei Frauen, die nicht schwanger sind. Als Schwangere dürfen Sie nämlich die meisten Nasentropfen und Nasensprays leider nicht verwenden. Da deren Wirkstoffe die Gefäße verengen können und sich so auch negativ auf die Durchblutung der Gebärmutter und somit auch negativ auf die Versorgung Ihres Kindes auswirken können.

Doch zum Glück gibt es ja auch den ein oder anderen Weg, wie Sie den Schnupfen in der Schwangerschaft mit ganz natürlichen Mitteln lindern und schnell wieder loswerden können! Wir haben hier für Sie die besten Möglichkeiten zusammengetragen.

Schnupfen in der Schwangerschaft - Ein Inhalationsbad hilft!

Ein Inhalationsbad kann Ihre verstopfte Nase bei Schnupfen befreien, nicht nur in der Schwangerschaft. Sie sollten nach einem Inhalationsbad möglichst nicht nach draußen gehen und sich aufs Sofa oder ins warme Bett kuscheln, damit Sie Sich nicht noch stärker erkälten. Es gibt Inhalationsmischungen zu kaufen, jedoch kann man sich diese auch ganz einfach selber mixen. Gerade für schwangere Frauen bietet sich das eigenständige Anmischen der Dampfbäder ein, da sie dann genau wissen, was darin enthalten ist.

BABYZAUBER-TIPP. Wenn Sie auf Korbblütler allergisch sind, meiden Sie diese Pflanzenart. Kamille ist für Sie dann tabu!

Und so wird´s gemacht:

Schnupfen_Schwangerschaft

Sie brauchen für ein selbstgemachtes Erkältungs-Inhalationsbad bei Schnupfen in der Schwangerschaft:

  • 1 mittelgroßes Gefäß (Spülschüssel, mittelgroßer Kochtopf usw.)
  • 1 großes Badetuch
  • Japanisches Heilpflanzenöl oder ein Erkältungsöl

Und/ oder:

  • Erkältungssalbe
  • 2 bis 3 Beutel Erkältungstee

Wenn Sie keinen Erkältungstee zur Hand haben, können Sie auch Kräutertees wie Salbeitee oder Kräutermischungen nehmen.

Nehmen Sie einen sauberen Topf, Spülwanne oder Fußwanne. Legen  Sie 2-3  Beutel Erkältungstee, 2 Tropfen Heilpflanzenöl und oder einen guten Schuss Erkältungssalbe in das Behältnis. Gießen Sie dies mit kochendem Wasser auf – so dass es ordentlich dampft. Stellen Sie das dampfende Gefäß auf den Esstisch und setzen Sie sich bequem davor. Jetzt ein Badetuch über die Schüssel und Ihren Kopf unter das Badetuch. Atmen Sie tief ein und aus. Bleiben Sie ca. 5 bis 10 Minuten in diesem „Gesichtsdampfbad“.

Hören Sie sofort auf, wenn Sie Atemprobleme bekommen oder die dampfende Hitze Unbehagen auslöst. Gerade in der Schwangerschaft sollten Sie auf die Warnsignale Ihres Körpers hören und Schwindel und Übelkeit nicht einfach ignorieren.

Japanisches Heilpflanzenöl gegen Schnupen in der Schwangerschaft

Schnupfen_Schwangerschaft

Japanisches Heilpflanzenöl ist ein wahres Wundermittel bei Schnupfen in der Schwangerschaft und einer verstopften Nase – zwei Tröpfchen auf ein Taschentuch, welches Sie sich neben Ihr Kopfkissen legen oder in den Ausschnitt stecken und schon können Sie wieder frei durchatmen. Kleiner Tipp für den Alltag: Sie können das Taschentuch auch am BH an der Schulter befestigen. Wenn Sie keinen allzu dicken Pulli tragen, wirken die Tropfen auch aus diesem Versteck heraus.

Aber übertreiben Sie es mit den Tropfen nicht – zu viele können Kopfschmerzen verursachen und gerade schwangere Frauen reagieren auf Gerüche ja bekanntlich etwas empfindlich.

WEITERE TIPPS GEGEN SCHNUPFEN IN DER SCHWANGERSCHAFT FINDEN SIE AUF DER NÄCHTSEN SEITE!