Kopfschmerzen in der Schwangerschaft

Was tun bei Kopfschmerzen in der Schwangerschaft?

Kopfschmerzen_schwangerschaft

Wenn Sie Kopfschmerzen in der Schwangerschaft plagen, sollten Sie versuchen, sich auszuruhen. Ein Spaziergang an der frischen Luft kann dabei auch oft sehr hilfreich sein. Auch im Winter ist dies eine gute Sache. Packen Sie sich warm ein und laufen Sie ein paar Minuten um den Block herum. Alternativ können Sie es sich auch auf dem Balkon oder im Garten gemütlich machen. Da auch die Einnahme von rezeptfreien Schmerzmitteln in der Schwangerschaft meist tabu ist, sollten Sie versuchen, den Kopfschmerzen in der Schwangerschaft anders an den Kragen zu gehen.

Ibuprofen und Aspirin sind tabu während einer Schwangerschaft. Wenn die Beschwerden ohne schmerzlindernde Medikamente nicht auszuhalten sind, fragen Sie Ihren Arzt nach einer Alternative. Paracetamol wird zwar oft verschrieben, doch gibt es auch hier Studien, die einen Zusammenhang zwischen der Einnahme von Paracetamol und Asthma beim Kind ziehen.

Greifen Sie daher bei Kopfschmerzen in der Schwangerschaft besser auf natürliche Mittel zurück. Wussten Sie zum beispiel, dass ein Dampfbad ein wahres Wundermittel ist, wenn der Schädel schmerzt?

Kopfschmerzen in der Schwangerschaft – Ein selbstgemachtes Dampfbad kann helfen!

Kopfschmerzen_schwangerschaft

Sie benötigen für das Dampfbad gegen Kopfschmerzen in der Schwangerschaft:

  • 1 großen Topf
  • 1 großes Handtuch
  • 2 bis 3 Liter Wasser
  • Ca. 2 Löffel Kamillenblüten oder ein Beutel Kamillentee

Oder:

  • Ca. 3 Esslöffel Salz

ACHTUNG: Wenn Sie allergisch auf Korbblütler sind, dürfen Sie das Dampfbad nicht mit Kamille machen!

Kochen Sie das Wasser auf und geben Sie die Kamille oder das Salz hinzu. Stellen Sie den Topf auf einen Tisch (Vorsicht – verbrühen Sie sich nicht!). Legen Sie das Handtuch über den Topf. Lüpfen Sie es etwas hoch und schlüpfen Sie mit dem Kopf darunter. Atmen Sie ruhig und tief durch die Nase. Beenden Sie das Dampfbad nach ca. 10 Minuten. Beenden Sie das Dampfbad sofort, wenn Sie sich unter dem Handtuch im Dampf beklemmt fühlen oder Atemschwierigkeiten bekommen.