Kreißsaal Tipps für Papas

Kreißsaal Tipps für Papas

Kreißsaal Tipps für Papas

Bei der Geburt anwesende, werdende Väter können durchaus wichtige Aufgaben übernehmen und sitzen längst nicht mehr nur still herum. Doch auf was sollten die werdenden Papas besonders Rücksicht nehmen? Welche Rolle übernehmen die werdenden Väter bei der Geburt? Und wie können sie die werdenden Mamas im Kreißsaal optimal unterstützen? Wir haben hier für Sie die wichtigsten Kreißsaal-Tipps für Papas zusammengestellt!

Die wichtigsten Kreißsaal Tipps für Papas

Kreißsaal Tipps für Papas

Kreißsaal Tipps für Papas - Tipp #1: Bürokratie bewältigen

Der erste der Kreißsaal Tipps für Papas kommt bereits mit dem Einsetzen der Wehen zum Einsatz. Denn: Ist man endlich in der Klinik angekommen, müssen meistens erst einmal eine Menge Papiere ausgefüllt werden. Egal, ob die normale Krankenhausaufnahme oder das Fernsehgerät auf dem eigenen Zimmer - der werdende Papa kann bereits hier schon vor der Geburt eine große Hilfe sein und die bürokratischen Hürden meistern, damit sich die Frau ganz auf sich und das Baby konzentrieren kann. Je nach Krankenhaus kann man den Papierkrieg auch noch nach der Geburt bewältigen - und auch hier kann der Papa einspringen und eine wichtige Hilfe sein, damit sich die Frau nach der anstrengenden Geburt in Ruhe erholen und auf die eigentlichen Dinge konzentrieren kann.

Kreißsaal Tipps für Papas - Tipp #2: Wohlfühlatmosphäre schaffen

Die wichtigste Aufgabe und somit wohl auch der wichtigste der Kreißsaal Tipps für Papas liegt jedoch im Geben von Zuwendung und Geborgenheit. Kliniken - besonders der Kreißsaal - sind meisten sehr steril und zwecksorientiert eingerichtet und schaffen damit kaum ein warmes Ambiente. Trotzdem kann man im Kreißsaal ziemlich leicht mit ein paar Handgriffen ein heimisches Gefühl entstehen lassen. So kann der werdende Papa neben der normalen Kliniktasche noch eine kleine Tasche mit ein paar speziellen, persönlichen Gegenständen packen. Wie wäre es zum Beispiel mit dem eigenen Stillkissen, dem Lieblingsduft in Form eines Duftöls (achten Sie hier besonders auf die Vorlieben der werdenden Mama und auf entspannende und beruhigende Düfte), der Lieblings-Kuscheldecke oder einem gemeinsamen Urlaubsfoto? Zudem kann der werdende Papa während der Geburt mit sanften Streicheleinheiten, Massagen und gutem Zureden ein wertvoller Begleiter sein und vorallem bei der Anwesenheit vieler unbekannter Menschen (Ärzte, Hebammen) im Kreißsaal ein heimisches und vertrautes Gefühl schaffen.

Kreißsaal Tipps für Papas - Tipp #3: Ansprechpartner für die Frau und das Geburtspersonal

Der dritte der Kreißsaal Tipps für Papas besagt, dass neben der Beziehung zwischen den werdenden Eltern auch die Kommunikation mit dem Geburtspersonal stimmig sein sollte. Hier kann der werdende Papa ein wichtiges Glied zwischen der werdenden Mama und den Geburtshelfern sein. So kann der Mann die Sorgen, Wünsche und Bedürfnisse seiner Frau auffassen und an die Hebamme und Krankenschwestern weiterleiten. Damit kann die Frau in vielen kleinen Punkten entlastet werden und im Kreißsaal ihre ganze Energie und Konzentration auf die eigentliche Geburt richten. Sollten der werdende Papa im Kreißsaal noch ein paar eigene Wünsche haben, wie zum Beispiel die Nabelschnur abtrennen, dann sollte er diese vorher gegenüber dem Geburtspersonal kommuniziert und abgestimmt haben.

Kreißsaal Tipps für Papas - Tipp #4: Selbst ist der Mann

Nicht zu vergessen bei den Kreißsaal Tipps für Papas ist folgender: Bitte liebe Papas, achtet auch auf euch selbst! Die Geburt ist auch für die werdenden Väter eine ziemlich anstrengende Sache. Ausreichend Essen und Trinken sollte also für beide Elternteile immer parat stehen. Sollte der werdende Papa merken, dass er etwas schwächelt, dann spricht absolut nichts dagegen, dass er sich eine kurze Pause gönnt und ein bisschen an die frische Luft geht. Denn: einem ohnmächtigen Mann nützen auch die besten Kreißsaal Tipps für Papas nichts mehr!