Schwangerschaftswoche 27

Die 27. SSW: Das dritte Trimester beginnt

27.SSW

In der 27. SSW beginnt das dritte Trimester Ihrer Schwangerschaft. Sollten Sie bisher noch keinen Geburtsvorbereitungskurs oder Schwangerschaftskurs belegt haben, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür, denn bis zur Geburt bleibt Ihnen noch knapp ein Monat.

Vermeiden Sie ab der 27. SSW eine ungesunde Gewichtszunahme und vermeiden Sie deshalb weitherhin fettige und schwere Speisen, führen Sie Ihre gesunde Ernaehrung also fort. Achten Sie außerdem darauf, dass Ihr Immunsystem fit und gestärkt ist. Bei Arbeiten im Haushalt, die zunehmend schwerer werden, zögern Sie nicht, um Hilfe zu bitten.

Ihr Kleines in der 27. SSW

Die Haut Ihres Babys ist in der 27. SSW nach wie vor verschrumpelt. Bis sich seine Haut ausdehnt, bleibt dies auch so für eine Weile nach der Geburt.

Weitere Entwicklungen Ihres Babys in der 27. SSW sind:

  • Die Netzhäute der Augen entwickeln sich: Dabei handelt es sich um die lichtempfindlichen Hautpartien in den Augen, die Lichtreize an das Gehirn schicken. Die Membranen, die bisher die Augen bedeckt haben bilden sich gänzlich zu Lidern aus. Bei vielen Babys passiert das auch schon in der 25. SSW.
  • Die Lungen wachsen weiter und werde immer stärker. Da Ihr Baby jetzt richtig lernt, zu atmen, kann es sein, dass es häufiger Schluckauf haben wird.
     
  • Bei männlichen Babys wandern die Hoden in den Hodensack.
  • Scheitel-Steiß-Länge: ca. 24 Zentimeter
  • Gewicht: 980-1000 Gramm

Sie und Ihr Körper in der 27. SSW

In der 27. SSW benötigt Ihr Körper zusätzliche Kalorien, das heißt, es ist völlig normal, dass Sie weiter zunehmen – und auch wichtig. Dies ist also keinesfalls der Zeitpunkt, um eine Diät zu beginnen, denn Ihr Baby benötigt diese Nährstoffe. Essen Sie aber weiterhin ausgewogen und gesund. Wenn Sie zu wenig oder zu viel zunehmen, sprechen Sie darüber mit Ihrem Arzt.

Ab der 27. SSW mit dem einsetzenden dritten Trimester, sollten Sie die Anzeichen von Frühwehen kennen! Informieren Sie sich hierzu unbedingt bei Ihrem behandelnden Arzt!

Hier die Anzeichen von Frühwehen in einem kurzen Überblick:

  • Ausfluss von hellrotem Blut aus der Vagina
     
  • Plötzlicher Wasserabgang aus der Vagina
     
  • Starke Beckenschmerzen sowie ein dumpfer Rückenschmerz in der Lendengegend
     
  • Starke Krämpfe, die über eine Stunde andauern
     
  • Schwellung der Hände und Füße
     
  • stechende Schmerzen beim Urinieren

Stellen Sie eines oder mehrere dieser Anzeichen bei Ihnen fest, sollten Sie ins Krankenhaus fahren.