Sex in der Schwangerschaft

Sex in der Schwangerschaft

Sex Schwangerschaft

Viele Frauen fragen sich, ob sie während der Schwangerschaft Sex mit Ihrem Partner haben können. Es spricht im Grunde nichts dagegen, die schönste Nebensache der Welt nicht Teil der schönsten Erfahrung im Leben einer Frau werden zu lassen. Schwangere Frauen können nämlich durchaus Sex haben. Durch die schwangerschaftsbedingten hormonellen Umstellungen verspüren viele Schwangere eine neue, ganz besondere Weiblichkeit.

Sex in der Schwangerschaft kann sich von Ihrem bisherigen Geschlechtsverkehr unterscheiden. Dies liegt vor allem an der stärkeren Durchblutung des Beckenbodens. Dadurch können die Genitalien anschwellen und empfindlicher auf Berührungen reagieren. Einige Frauen verspüren daher mehr Lust auf Sex während der Schwangerschaft. Manche Frauen fühlen sich jedoch mit dem wachsenden Babybauch nicht mehr so attraktiv wie früher. Dabei finden viele Männer die neuen weiblichen Rundungen besonders sexy. Männer sollten aber Verständnis für die hormonellbedingten Stimmungsschwankungen der Frau haben, die sich häufig auch auf die Lust auf Sex auswirken können.

Schadet Sex in der Schwangerschaft dem Baby?

Sex Schwangerschaft

Manche Paare haben auch Angst, dass sie dem Ungeborenen durch Sex während der Schwangerschaft Schaden zufügen könnten. Bei einer normalen, ohne Komplikationen verlaufenden Schwangerschaft besteht in der Regel keine Gefahr für das Kleine, denn es befindet sich sicher und geschützt in der Gebärmutter. Auch der Penis kann das Kind gar nicht berühren, da der Muttermund zwischen Scheide und Gebärmutter liegt.

Wie viel das Ungeborene jedoch vom Orgasmus der Mutter beim Sex in der Schwangerschaft mitbekommt, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden. Grundsätzlich ist es aber so, dass das Kleine die Stimmungen seiner Mutter spürt. Fühlt sich also die Mama wohl, so geht es auch dem Kind gut. Und bekanntermaßen werden beim Orgasmus ja einige Glückshormone ausgeschüttet. Warum sollten diese schädlich für das Kleine sein? Haben Sie also keine Angst davor, während Ihrer Schwangerschaft mit Ihrem Partner Sex zu haben. Solange Sie sich gut dabei fühlen und Spaß haben, ist alles in bester Ordnung.

Wann sollte man auf Sex in der Schwangerschaft verzichten?

Sex Schwangerschaft

Wenn Sie unter folgenden Komplikationen oder Beschwerden leiden, sollten Sie während Ihrer Schwangerschaft lieber auf Sex verzichten oder vorher Ihren Frauenarzt um Rat fragen:

  • Blutungen
  • Vorzeitige Wehen
  • Bauchkrämpfe oder Schmerzen im Unterleib
  • Bei einer frühzeitigen Öffnung des Muttermunds

Welche Stellungen beim Sex in der Schwangerschaft?

Sex Schwangerschaft

Der wachsende Babybauch kann bei manchen Stellungen hinderlich sein. Vor allem im letzten Trimester der Schwangerschaft kann sich der Sex schwierig gestalten. Es gibt jedoch Stellungen, die sich eignen, auch wenn man schwanger ist. In der Schwangerschaft sind Stellungen am besten, bei denen der Babybauch nicht im Weg ist. Hier finden Sie ein paar Beispiele:

Löffelchen-Stellung
Mit dieser Stellung können schwangere Frauen Sex haben, ohne dass der Babybauch als störend empfunden wird. Hier liegt der Mann hinter der Frau und dringt von hinten in sie ein.

Hündchen-Stellung
Diese Position gehört ebenfalls zu den geeigneten Sex-Stellungen in der Schwangerschaft. Dabei kniet die Frau vor dem Mann, der ebenso wie bei der Löffelchen-Stellung von hinten in sie eindringt. Auch hier wird der Babybauch in der Regel nicht als störend empfunden.

Reiter-Stellung
Bei dieser Position liegt der Mann auf dem Rücken und die Frau sitzt auf ihm. Das Schöne an dieser Stellung ist, dass die Frau selbst bestimmen, wie weit der Mann in sie eindringt.