Babyzimmer gestalten

Babyzimmer einrichten

Für viele Schwangere und werdende Mamas ist die Einrichtung des Babyzimmers ein echtes Highlight in der Schwangerschaft! Da kommt Vorfreude auf, es wird tapeziert und gepinselt was das Zeug hält. Es macht ja auch so richtig Spaß, die richtige Wandgestaltung fürs Babyzimmer auszuwählen. Es muss auch nicht immer blau oder rosa sein: anregende Pastellfarben wie warme Gelb - oder sanfte Grüntöne schaffen eine freundliche, helle Atmosphäre im Babyzimmer! Bei allen Einrichtungsgegenständen und auch für Farben für Babys Zimmer gilt: achten Sie auf Umweltsiegel und CE- Zertifikat!

Babyzimmer einrichten - Wickelkommode

weiße_Wickelkommode

Wenn Sie eine Wickelkommode  kaufen, sollten Sie darauf achten, dass babyfreundliche Farben und Lacke verwendet wurden. Besonders gut geeignet sind Holzmöbel mit Umweltsiegel, denn die können Sie auch nach der Babyzeit noch verwenden, indem Sie einfach den Aufsatz der Wickelkommode abnehmen. Sie sollten darauf achten, Dass Sie die wichtigsten Wickelutensilien wie Tücher, Öl und Puder über der Wickelkommode auf einem Regal in Griffweite sind. Über der Wickelkommode sollte eine Wärmelampe angebracht sein. So entspannt sich das Baby und das Wickeln wird auch für die Eltern um ein Vielfaches angenehmer.

Tipp: Wer aufgrund der Wohnlage die Windeln nicht sofort entsorgen kann, für den ist ein Windeleimer eine praktische Erfindung. Die Windeln werden luftdicht in Plastikfolie eingepackt, so dass keine Geruchsbelastung entsteht.

Babyzimmer einrichten - Beleuchtung

Da Babys im Dunkeln nur schlecht einschlafen, sollte sich immer ein Dimmer an den Lampen befinden, damit man ein bisschen Licht im Babyzimmer brennen lassen kann. Es gibt auch Laternen, die sich drehen und zauberhafte Lichteffekte an Babys Wand werfen. Dies kann für die Kleinen beruhigend wirken und hilft beim Einschlafen.

Babyzimmer einrichten - Sicherheitscheck nicht vergessen!

Laufgitter vor Türen wenn Treppe in der Nähe. Steckdosen und Elektrik überprüfen, es sollte sich kein offenes Kabel oder ungesicherte Steckdose in der Reichweite von Babys befinden. Steckdosensicherungen gibt es in jedem Baumarkt. Sie lassen sich leicht nachrüsten. Während der Schwangerschaft sollte die werdende Mama aber auf keinen Fall Hand an der Elektrik anlegen! Überlassen Sie das lieber dem zukünftigen Papa.

Babyzimmer einrichten - Mobile

Ein Mobile ist ein schöner Blickfang fürs Baby. Gerade in den ersten Monaten, wenn das Kleine meistens liegt und seine Umgebung noch nicht erkunden kann, ist ein Mobile ein tolles Mittel um das Baby seien Welt entdecken zu lassen. Wenn es sich im Luftzug bewegt, sind die Kleinen oft ganz fasziniert. Man glaubt dass ein Mobile die kognitiven Fähigkeiten des Babys fördern kann. Auch als Einschlafhelfer kann ein Mobile so richtig gute Dienste leisten. Wenn die kleinen Abends der Bewegung des Mobiles folgen, beruhigen sie sich und der wohlverdiente Schlaf nach einem langen Babytag kommt ganz von alleine. Es gibt unzählige Arten von Mobiles, einige davon sogar mit Licht und Musik. Am Schönsten ist es allerdings, wenn Sie selbst kreativ werden und dem Baby ein ganz persönliches Mobile basteln.

Babyzimmer einrichten - Babybett

Babybett

Das Babybett ist mit Sicherheit das zentrale Möbelstück im Babyzimmer, um das sich Freunde und Verwandte scharen werden, um den Neuzugang in der Familie zu bewundern. Wenn Sie ein Babybett kaufen, sollten Sie darauf achten, dass die erste Matratze fürs Baby genügend Widerstand bietet, so dass das Kleine nicht einsinkt. Wenn das Baby die ersten Monate mit im Zimmer der Eltern schlafen soll, bietet sich ein Beistellbettchen oder eine Wiege an, das einfach mit ans Elternbett angebracht werden kann. So sind die besorgten Eltern gleich zur Stelle wenn das Baby mal schreit. So haben Sie als junge Familie den Nachwuchs immer im Blick. Auch ein Stubenwagen, also ein Babybett mit Rollen kann eine Alternative sein, damit der Nachwuchs im Bettchen überall mit dabei sein kann.