Schwangerschaftsgymnastik

Schwangerschaftsgymnastik hält Sie gesund!

Schwangerschaftsgymnastik

In der Schwangerschaft ist es besonders wichtig, auf die eigene Gesundheit zu achten und sich mit spezieller Schwangerschaftsgymnastik fit zu halten. Denn so eine Geburt kann ganz schön anstrengend werden. Mit den richtigen Kursen zur Schwangerschaftsvorbereitung und Wassergymnastik kräftigen Sie ihre Muskulatur und bereiten sich so optimal auf die Geburt vor. Sind Sie körperlich rundum fit und ist die Muskulatur durch Schwangerschaftsgymnastik gekräftigt, hilft dies auch bei der Entbindung und bei der Geburt. Darüber hinaus wirkt sich Sport in der Schwangerschaft auch positiv auf die Psyche der jungen Mami aus und baut Spannungen und Blockaden ab. Wenn es Ihnen zeitlich möglich ist, besuchen Sie also einen Kurs zur Schwangerschaftsgymnastik!

Sehnen, Bänder und Gelenke unterstützen dank Schwangerschaftsgymnastik

Aufgrund hormoneller Umstellungen während der Schwangerschaft lockern sich Sehnen, Gelenke und Bänder. Dadurch kann es zu Beschwerden in der Schwangerschaft kommen wie etwa Rückenschmerzen und Verspannungen. Um die gelockerten Bänder und Sehnen zu unterstützen und Rückenschmerzen in der Schwangerschaft vorzubeugen ist es besonders wichtig, die Muskulatur zu kräftigen. Mit der richtigen Schwangerschaftsgymnastik ist das kein Problem! Wir zeigen Ihnen hier die effektivsten Übungen!

Schwangerschaftsgymnastik 1: Übung für den Nacken

Schwangerschaftsgymnastik

Diese Übung der Schwangerschaftsgymnastik entlastet verspannte Nackenmuskulatur. Und so funktioniert´s:

  • Sie setzen sich als Schwangere einfach in den Schneidersitz auf den Boden. Achten Sie darauf dass die Sitzpostion aufrecht und die Wirbelsäule gestreckt ist.
     
  • Nun legen Sie die rechte Hand auf die rechte Schulter und die linke Hand auf die linke Schulter.
     
  • Kreisen Sie die angewinkelten Arme um das jeweilige Schultergelenk, von hinten nach vorne. 20 Wiederholungen, dann nach einer kurzen Pause nochmals 20 Wiederholungen.

Das entlastet angespannte Nackenmuskeln.


Schwangerschaftsgymnastik 2: Übung für den Rücken

Schwangerschaftsgymnastik

Nutzen Sie Übungen aus der Schwangerschaftsgymnastik auch dazu, Ihre Rückenmuskulatur zu entpannen! So einfach geht´s:

  • Zur Lockerung von Verspannungen der unteren Rückenmuskulatur in der Schwangerschaft legen Sie sich ganz entspannt seitlich auf eine Yogamatte.
     
  • Die Beine sind leicht angewinkelt.
     
  • Klemmen Sie sich einen weichen, kleinen Gymnastikball zwischen die Knie und bewegen Sie nun das obere Bein aus der Hüftmuskulatur sanft hin und her, so dass sich die Hüfte leicht nach vorne schiebt. Dies löst Verspannungen im unteren Rücken, wie sie in der Schwangerschaft leicht entstehen können.
     
  • Nach ca. 2 Minuten wechseln Sie die Seite. Wenden Sie diese Übung der Schwangerschaftsgymnastik nach Bedarf an!