Wandsticker im Kinderzimmer

Wandsticker im Kinderzimmer

bunte_Handabdruecke

Die Gestaltung des Kinderzimmers macht vielen Eltern großen Spaß – auch Wandsticker können im Kinderzimmer einen tollen Platz einnehmen. Die Einrichtung des Zimmers beginnt bei dem Bodenbelag und bei der Wandgestaltung. Manche Eltern entscheiden sich für bunte Tapeten, andere möchten lieber eine neutrale Wandfarbe haben, damit man noch möglichst gut kombinieren kann. Eine tolle Alternative zu bunten Tapeten sind Wandsticker, die man im Kinderzimmer anbringt. Sie können später ganz einfach wieder entfernt werden und sind in endlos vielen Farben, Formen und Größen erhältlich.

Vorteile von Wandstickern im Kinderzimmer

Geschmäcker ändern sich schnell – daher sind Wandsticker im Kinderzimmer besonders praktisch. Man kann sie als großes Wandbild bekommen oder als kleine Sticker, in Form von Bordüren, Verzierungen, Figuren und Mustern. Sie können eine schöne Ergänzung zur Tapete sein, oder auch einen völlig neuen Stil in das Zimmer bringen. Wenn sie mal nicht mehr gefallen, kein Problem – die Sticker im Kinderzimmer können ganz einfach wieder entfernt werden, ohne Spuren zu hinterlassen. So kann man im Handumdrehen das Zimmer umgestalten. Bei sauberer Arbeit kann man die Bilder danach sogar noch einmal benutzen.

Abwechslungsreiche Gestaltung im Kinderzimmer

Die Auswahl an Wandstickern für das Kinderzimmer ist riesig, für jeden Geschmack ist etwas dabei. So könnte man zum Beispiel über das Kinderbett ein paar schöne Sterne, einen Mond oder Sternschnuppen anbringen, vielleicht auch einen Schutzengel. Auch Sprüche kann man in Form von Wandstickern bekommen, am Schlafplatz könnte man zum Beispiel „Süße Träume“ oder Ähnliches aufkleben. Wenn das Kind schon eine eigene Meinung hat, was die Wandgestaltung angeht, kann man seine Wünsche natürlich mit in die Entscheidung einfließen lassen. Die Vorliebe für Prinzessinnen oder für Matchbox-Autos kann sich dann problemlos in den Wandstickern im Kinderzimmer wiederfinden.

Woher bekommt man Wandsticker für das Kinderzimmer?

Die Größte Auswahl an Wandstickern für das Kinderzimmer findet man wahrscheinlich im Internet. Hier gibt es zahlreiche Online-Shops, die sich auf dieses Thema spezialisiert haben. Auch die Erwachsenen können sich bei der Gelegenheit für die eigenen Räume inspirieren lassen, man kann staunen, wie viele verschiedene und optisch ansprechende Wandsticker es gibt. Sogar die Fliesen kann man inzwischen mit tollen Stickern verzieren und so auch dem Bad oder der Küche einen ganz neuen Touch geben. Optische Veränderungen können mithilfe vom Wandstickern ganz einfach bewerkstelligt werden, ob nun im Kinderzimmer, im Schlafzimmer oder in der Küche. Wer nicht im Internet bestellen möchte, kann sich inzwischen auch Sticker für das Kinderzimmer in verschiedenen Möbelkatalogen bestellen oder sie dort direkt vor Ort kaufen. Selbst kleinere Deko-Läden haben meistens eine  Auswahl vorrätig.

Wandsticker oder doch ein Wandbild?

Man kann das Kinderzimmer mit Wandstickern schmücken oder auch die Wand im Zimmer des Sprösslings selbst bemalen. Das schafft natürlich eine ganz persönliche Note. Schwierig ist es allerdings, wenn beim Malen etwas so richtig schief geht, oder wenn das Bild nach einiger Zeit nicht mehr gefällt – hier hilft nur neu streichen oder tapezieren, was natürlich viel Arbeit macht. Hier liegt wieder der Vorteil bei den Wandstickern, denn diese können nach Belieben entfernt oder ausgetauscht werden. Auch, wenn ein neues Möbelstück „einzieht“ und dann vielleicht die verzierte Wand verdecken würde, kann man die Sticker einfach an einen geeigneten Ort umplatzieren.1

Weitere kreative Gestaltungstipps bekommen Sie hier!