Pica Syndrom

Pica Syndrom: Die ungewöhnliche Esssucht

Pica Syndrom

Sie verspüren während Ihrer Schwangerschaft plötzlich eine unglaubliche Lust Ungenießbares wie Seife, Holz, Lack oder Buntstifte zu essen? Dann hat Sie das Pica Syndrom erwischt. Diese Essstörung ist nach der diebischen Elster (pica pica) benannt, da die Elster dafür bekannt ist sich alles in den Schnabel zu stecken was ihr so in den Weg kommt. Beim Pica Syndrom überfällt Sie ein urplötzlicher Heißhunger auf die eigenartigsten und vor allem ungenießbarsten Dinge. Der Snack zwischendurch ist dann nicht mehr der Müsliriegel, sondern Zahnpasta oder Lack. Bisher können sich Mediziner und Wissenschaftler dies kaum erklären.

Warum taucht das Pica Syndrom in der Schwangerschaft auf?

Fragezeichen

Das Pica Syndrom betrifft nicht nur Schwangere - sie kann auch eine schwerwiegende, langjährige Krankheit sein. Doch einige Frauen bemerken den ungewöhnlichen Appetit spezifisch und ausschließlich während der Schwangerschaft. Eine mögliche Erklärung für das Pica Syndrom während der Schwangerschaft ist, dass Ihr Körper in dieser Zeit vermehrt Hormone produziert, die die Sinneswahrnehmungen im Gehirn verändern können. Typisch für das Pica Syndrom in der Schwangerschaft ist, dass Sie plötzlich Lust auf Speisen bekommen, die Sie noch nie mochten oder andersherum, dass Sie Ihre Lieblingsspeisen gar nicht mehr sehen können. Das Pica Syndrom ist eine extreme Variante dessen. So merkwürdig es Ihnen auch vorkommen mag, ein unstillbarer Appetit auf Streichhölzer oder Silberlöffel kann dabei schon mal vorkommen. Es kann aber auch sein, dass eine mangelhafte Ernährung hinter dem Pica Syndrom steckt. Hier signalisiert Ihr Körper Ihnen, dass er bestimmte Vitamine oder Minerale benötigt, die ihm fehlen. Stellen Sie Ihre Ernährung also um, um Ihrem Körper so viel Nährstoffe wie möglich zuzuführen. Dazu gehört eine gesunde Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse sowie Ballaststoffen und Fisch und wenig Fleisch, Fett und Zucker. Auch sanfte Nahrungsergänzungsmittel wie cyclotest fertile woman können Ihnen dabei helfen, Ihren Körper während dem Pica Syndrom in der Schwangerschaft mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen.

Babyzauber - Das Pica-Syndrom

Ist das Pica Syndrom gefährlich?

Ausrufezeichen_Vorsicht

Tritt das Pica Syndrom als jahrelange Essstörung auf, dann ist dieses durchaus gefährlich. Denn das beinhaltet nicht nur gesundheitliche, sondern auch psychische Risiken. Dabei kann der Verzehr von Unessbarem große gesundheitliche Gefahren bergen. Schwerwiegender ist es aber, wenn dahinter eine psychische Störung steckt, die durch das ungewöhnliche Essverhalten kompensiert wird. Während der Schwangerschaft ist das Pica Syndrom jedoch meistens harmlos. Dennoch sollten Sie bei den ungewöhnlichen Gelüsten, die durch das Pica Syndrom hervorgerufen werden, aufpassen und die Finger von den unessbaren Sachen lassen und weiterhin auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Nach dem ersten Trimester geht das Pica Syndrom von selbst weg und auch Ihre Essgelüste werden sich wieder normalisieren.

Holen Sie sich auch hier hilfreiche Ratschläge:

Kalte Füße