Essgelüste Schwangerschaft

Saure Gurken und Kuchen mit Sahne: Essgelüste in der Schwangerschaft

Essgelüste Schwangerschaft

Der Heißhunger auf saure Gurken in der Schwangerschaft mag wissenschaftlich nicht zu belegen sein, aber ungewöhnliche Essgelüste während der Schwangerschaft sind keinesfalls Einbildung. Studien belegen, dass das Hormonchaos am Anfang einer Schwangerschaft zu außergewöhnlichen Appetitattacken führen kann. Der Körper produziert eine ungewöhnlich hohe Menge an Hormonen, die auch den Geruch- und Geschmacksinn verändern. Das kann Effekte wie Appetitlosigkeit, ungewöhnliche Essgelüste während der Schwangerschaft oder, dass man plötzlich seine Lieblingsspeisen nicht mehr riechen kann, haben.

Experten vermuten auch oft psychische Ursachen hinter den neuen Essgewohnheiten und Heißhungerattacken. Da sich der Körper ohnehin so stark verändert beschließen Frauen einfach, dass dann auch bisher gelebte Lebensmittel-Tabus nicht mehr gelten müssen.

Eine weitere Erklärung für Essgelüste in der Schwangerschaft ist, dass Sauerkonserven (wie zum Beispiel die berühmten sauren Gurken) viel Vitamin C beinhalten, welches der Körper während einer Schwangerschaft benötigt. Somit dienen die Essgelüste in der Schwangerschaft dazu, den Körper mit den nötigen Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen - wenn auch auf ungewöhnliche Art udn Weise. In Afrika ist der Verzehr von Steinen und Erde sogar ganz normal, diese kann man auf dem Markt kaufen und sollen angeblich gegen Mangelerscheinugnen in der Schwangerschaft helfen. Studien haben auch ergeben, dass schwangere Frauen aus Mittelmeerländern vermehrt Knoblauch und Ingwer essen - was wiederrum darauf hindeutet, dass Essgelüste während der Schwangerschaft auch einfach die normalen Essgewohnheiten verstärken.

Sind ungewöhnliche Essgelüste während der Schwangerschaft schädlich fürs Baby?

Für das Baby sind Essgelüste während der Schwangerschaft nicht schädlich – wenn sie nicht übertrieben werden. Ansonsten lassen sich Gelüste auf Süßes oder Saures auch auf gesunde Art und Weise stillen. Heißhungerattacken deuten auf einen schwankenden Blutzuckerspiegel hin und können durch mehrere kleine Mahlzeiten am Tag ausgeglichen werden. Gerade wenn Sie Essgelüste auf Nahrungsmittel entwickeln, die Sie vor der Schwangerschaft nicht besonders mochten, kann dies ein Hinweis auf Mangelernährung sein. Daher ist es auch nicht schädlich, wenn Sie diesen Gelüsten nachgeben - aber wie gesagt in Maßen. Nahrungsergänzungsmittel aus der Apotheke wie cyclotest fertile woman können bei Essgelüsten in der Schwangerschaft auf natürliche Weise dazu beitragen, dass Ihr Körper die Nährstoffe erhält, die er braucht ohne dabei Heißhungerattacken zu entwickeln. Manche Frauen entwickeln in der Schwangerschaft darüber hinaus Essgelüste auf eigentlich Ungenießbares, wie zum Beispiel Kohle, Rost oder Holz. Dieses Phänomen nennen Experten das Pica Syndrom. Für dieses Phänomen haben Wissenschaftler allerdings noch keine Erklärung gefunden. Diese außergewöhnlichen Essgelüste kommen in der Schwangerschaft vor allem im ersten Trimester vor, in dem auch die Hormonproduktion am höchsten ist. Danach klingen die Essgelüste in der Schwangerschaft im Regelfall wieder ab.

Holen Sie sich auch hier hilfreiche Ratschläge:

Kalte Füße