Ernährung des Babys mit 10 Monaten

Ernährung des Babys mit 10 Monaten

Ernährung des Babys mit 10 Monaten

Spätestens ab dem 7. Monat sollten alle Eltern beginnen, das Baby auf Beikost einzustellen – mit 10 Monaten sind das Baby und dessen Ernährung dann endlich so weit, dass es am Familienessen teilhaben darf. Das ist natürlich nur ein Richtwert, manche Kinder bevorzugen noch etwas länger den bekannten Brei, während andere am liebsten schon vor den 10 Monaten von Mama und Papa kosten würden. Wichtig ist aber, dass spätestens mit etwa einem Jahr die Umstellung in der Ernährung auf das feste Essen beginnt. Wo anfangs vier Mahlzeiten bestehend aus der morgendlichen Milchmahlzeit und drei Breimahlzeiten gefüttert wurden, wird jetzt allmählich umgestellt auf drei Haupt- und zwei Zwischenmahlzeiten.

Ernährung des Babys mit 10 Monaten: die Umstellung

Ernährung des Babys mit 10 Monaten

Es sollte anfangs mindestens eine warme Mahlzeit zusammen mit der Familie stattfinden, wenn die Ernährung des Babys mit 10 Monaten umgestellt wird. Eine solche Regelmäßigkeit in der Ernährung ist gut für das Kind und sollte möglichst auch später beibehalten werden. Nach und nach sollte es auch lernen, allein zu essen – da sollten die Eltern auch mal ein Auge zudrücken, wenn anfangs noch viel daneben geht. Das gleiche gilt für das Trinken. Das Fläschchen sollte langsam ausdienen und einer normalen Tasse oder einer Lerntasse weichen. Wichtig ist, mit dem Baby Geduld zu haben und nicht zu schimpfen, wenn mit 10 Monaten noch nicht gleich alles klappt – es möchte von ganz alleine gerne so essen wie die Eltern.1

Wie sieht die Ernährung für Babys mit 10 Monaten aus?

Ernährung des Babys mit 10 Monaten

Langsam beginnen kann man mit der neuen Ernährung für das Baby mit 10 Monaten am besten mit Lebensmittel, die es mit seinem Speichel erweichen kann. Zwieback, Brotwürfel, Reiswaffeln oder gegartes Gemüse eignen sich dafür am besten. Wenn das Kind danach ganze Mahlzeiten bekommt, ist es wichtig, dass die Ernährung für das Baby mit 10 Monaten leicht verdaulich und nur wenig gewürzt ist. Die Stückchen sollten alle klein geschnitten und eventuell noch etwas zerdrückt werden, damit das Baby mit 10 Monaten keine Probleme hat, es zu kauen oder in den Mund zu stecken. Eher meiden sollte man Hülsenfrüchte oder sehr fetthaltige Speisen. Das bedeutet nicht, dass nun jedes Familienmitglied auf die gleiche Art essen muss – die Portionen für das Baby können einfach vorher abgefüllt werden, damit danach noch „normal“ gewürzt werden kann. So kann man die Ernährung für das Baby vom Familienessen abhängig machen, ohne groß zu überlegen was man füttern soll.

Was muss man bei der Ernährung von Babys mit 10 Monaten beachten?

Ernährung des Babys mit 10 Monaten

Damit die Umstellung der Ernährung des Babys mit 10 Monaten möglichst problemlos verläuft, kann man sich an ein paar Regeln halten. So ist es zum Beispiel für das Kind förderlich, wenn feste Essenszeiten bei der Ernährungsumstellung eingehalten werden und es sich an diese gewöhnen kann. Fernsehen oder andere Beschäftigungen beim Essen sollten gemieden werden, besser ist Ruhe und eine schöne und entspannte Atmosphäre. Kleine Rituale wie ein kurzes „Piep, piep piep, wir haben uns alle lieb“ oder Ähnliches sind bei Kindern im Alter von 10 Monaten sehr beliebt und sorgen auf während der Ernährung vom Baby mit 10 Monaten für Wohlbehagen. Das Baby sollte ruhig alles probieren, was es möchte, es sei denn natürlich, die Kost ist überhaupt nicht geeignet.

Die wichtigen Tipps zur Ernährung von Babys mit 10 Monaten

Wenn die Ernährung des Babys mit 10 Monaten langsam umgestellt wird, ist das ein wichtiger Schritt im Leben des Kindes. Es darf nun essen wie die Großen und lernt langsam, wie man sich bei Tisch verhält, was ihm schmeckt und was es nicht mag. Neben der warmen Hauptmahlzeit kann ruhig morgens und abends ein leckeres Vollkornbrot oder Ähnliches gegeben werden, dünn mit Butter oder Margarine beschmiert. Zu Trinken eignen sich ungesüßte Tees, Wasser und hin und wieder Milch. Zwischendurch sollte die Ernährung von Babys mit 10 Monaten aus kleineren Portionen Obst oder Getreideflocken bestehen.2